Sportart für meinen 3 jährigen Sohn

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von snoopfi 04.09.08 - 08:55 Uhr

Guten morgen,

ich suche für meinen 3 jährigen Sohn Finn eine Sportart die ihn körperlich ein bisschen fördert.

Finn ist ein sehr aufgewecktes, wirbeliges Kind, daher suche ich einen Sport der ihn etwas "auspowert" und bei dem er Kontakt mit anderen Kindern hat. schön fände ich, wenn er dabei die Gruppengemeinschaft kennenlernt.

Ich muss dazu sagen, dass Finn bereits im Kinderturnen war und er es interessanter fand, die ganze Zeit in der Turnhalle herumzurennen, anstelle zu Turnen.

Auch Fussball haben wir schon ausgetestet, aber dafür ist er noch zu klein und er verliert schnell die Kontrolle.

Ich habe gehört, dass es Judo auch schon für duie ganz kleinen gibt. Stimmt das?

Würde mich über Anregungen freuen :-)
Liebe Grüße
Snoopfi

Beitrag von buzzelmaus 04.09.08 - 09:24 Uhr

Hallo Snoopfi,

also für richtige Sportarten ist Dein kleiner Mann noch zu jung. Das trifft für mich auch auf Judo zu. Kann mir nicht vorstellen, was man mit den ganz kleinen schon trainieren soll.

Am besten ist für diese Knirpse einfach Turnen. Und wenn er dabei einfach nur in der Halle herum rennt. Sie müssen ja erst ein Gespür für Ihren Körper bekommen und bestimmte Übungen brauchen ein bestimmtes Maß an Körperbeherschung. Dass lernen die kleinen im Turnen.

Ich würde mich da eher mal nach einem anderen Kurz umschauen oder nochmal mit der Trainerin oder dem Trainer sprechen, wie Dein Sohn mehr eingebunden werden kann.

Alles Gute

Susanne & Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von hibbelina 04.09.08 - 09:58 Uhr

Wir machen Kleinkindschwimmen und haben damit super Erfahrungen gemacht.

LG
Dani

Beitrag von tigiubaby 04.09.08 - 10:16 Uhr

In unserem Eishockeyverein nehmen sie 3 jährige.

Für nicht ganz so zart beseitete Jungs ist das genau das richtige. ;-)

Leider für meinen Sohnemann nicht, einmal hingefallen und aus und vorbei!!#kratz

LG Kerstin



Beitrag von sunflower.1976 04.09.08 - 10:22 Uhr

Hallo!

André ist auch drei Jahre alt.
Etwas anderes als Kinderturnen könnte ich mir im Moment noch nicht vorstellen. Es gibt Phasen, in denen er viel auf den aufgebauten Gerätekombinationen "turnt", aber auch Wochen, in denen er nur in der Halle rumflitzt oder mit Bällen spielt. Für ihn ist es in dem Moment eben das Richtige.
Für eine richtige Sportart finde ich es noch zu früh. In jeder Sportart müssen - wie beim Fußball auch - bestimmte Bewegungsabläufe angewendet und geübt werden. Das ist aus meiner Sicht eher was für ältere Kindergartenkinder oder erst Schulkinder.

Wir gehen oft schwimmen und es gibt auch "Schwimm"-Kurse für Dreijährige. Da geht´s aber nicht um Schwimmen lernen sondern einfach darum, Spaß im Wasser zu haben und auch die Selbsteinschätzung im Wasser besser kennen zu lernen.

LG Silvia

Beitrag von knitschie 04.09.08 - 13:44 Uhr

hallo,

also bei uns gibt es kein sportangebot für diese altersgruppe.

ich denke auch man kann diesen bewegungsdranh auch selbst kreativ fördern: radfahren lernen, mal durch den wald um die wette rennen, ball fangen und werden, schwimmen gehen, etc

lg
nadin

Beitrag von ratpanat75 04.09.08 - 16:59 Uhr

Hallo,

wir gehen seit 3 Jahren zum Schwimmkurs, etwas anderes könnte ich mir in dem Alter auch nicht vorstellen.

LG

Beitrag von steffi7j 04.09.08 - 18:18 Uhr

Hallo!

Meine Tochter macht, seit dem sie 3,5 Jahre alt ist, Leichtathletik. Nannte sich erst Kinderturnen. Sie machen Weitsprung, 50m Sprint und 200/400m Lauf, Ballwurf usw.

In Winter in der Halle machen sie auch verschiedenste Turnübungen und Spiele. Sie liebt es und wollte von sich aus auch an den Bambinowettkämpfen teilnehmen.

Mein Sohn wird im Januar 4 und ihn nehme ich jetzt mit dorthin. Er fand es super toll, daß er rennen durfte.

Außerdem tanzt Samira noch seit 1 Jahr. Ich habe das auch alles nur gemacht, weil sie total unausgelastet ist. Meine Mami meinte, sie wäre ein Kind, daß ständig neue Herausforderungen braucht, sonst wirds ihr langweilig. Und sie hat recht damit. Manchmal ist das echt superanstrengend!

LG Steffi