brauner Ausfluss nach ES ... Blutabnahme folgt

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von roxy. 04.09.08 - 08:57 Uhr

Guten morgen,

ich war gestern beim FA, da ich die letzten zwei ÜZ immer brauner Ausfluss nach ES hatte. Der Arzt hat gesagt, dass ich zu viel männlicher Hormone habe und will jetzt am 3. oder 4. Tag der Mens mir Blut abhnehmen und meine Hormone prüfen. Ich dachte mir, dass hat etwas mit meiner AS im Mai zu tun?! Weil vorher hatte ich nie brauner Ausfluss nach ES, der so lange dauert bis die Mens kommt. Der Arzt hat gemeint, dass kommt nicht von AS. Dann war ich ein wenig beruhigt. Aber ich denke mir, solange ich brauner Ausfluss habe, kann ich nicht schwanger bleiben.

Hat schon jemand solche "Erfahrungen" gemacht? Muss ich öfters zur Blutabnahme? Wie gings dann weiter?

Vielen Dank für euere Antworten!

Grüße aus dem verregneten München!

Roxana

Beitrag von lightside 04.09.08 - 11:43 Uhr

Hi Roxy


Also das mit dem Ausfluß hatte ich nicht, kann dir also diesbezüglich leider nicht helfen. Aber ich denke jede Untersuchung die dein FA veranlasst kann nur gut sein ;-)
Wäre schön wenn du uns hier auf dem laufenden halten würdest!

Ich wünsche dir alles Gute


die lightside

Beitrag von roxy. 04.09.08 - 12:16 Uhr

Liebe lightside,

natürlich werde ich euch auf dem Laufenden halten. Bin auch sehr gespannt, was dabei rauskommt. Hätte ich nur gewusst, dass er mir während meiner Periode Blut abnehmen will, hätte ich schon letzte Woche den Termin gemacht. Da hatte ich noch meine Tage. Aber wer macht schon einen FA Termin während man die Mens hat? :-)

Aber nun gut, jetzt muss ich mich noch bis Ende des Monats gedulden. Schön wäre es, wenn die Mens gar nicht mehr kommen würde...:-)

Dir auch alles Gute!

Roxana

Beitrag von stern3107 04.09.08 - 14:41 Uhr

Hi Roxana,

ich habe das auch! Mal mehr und mal weniger stark, aber immer in der 2.Zyklushälfte bis zur Mens. Bei mir ist es wohl eine Gelbkörperschwäche, die ich mit Utrogest super in den Griff bekommen habe. Ich nehme Utrogest seit ca. 5Jahren immer vom 16.-26.Zyklustag und habe somit keinerlei Zwischenblutungen mehr! So bin ich auch 2 mal schwanger geworden, mein Sohn ist 4 und leider hatte ich vor 2 Wochen eine Fehlgeburt in der 9 SSW. Aber Fakt ist, solange Du blutest kann sich auch kein befruchtetes Ei einnisten...so hab ich's zumindest verstanden.
Ich musste auch zur Blutabnahme, 1mal am Anfang des Zyklus und dann noch mal um den 20.Tag...
Frag am besten deinen Arzt noch mal, mir hat Utrogest geholfen!!

LG, stern 3107