Utrogest und "Pilzgefühl"

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von huppelhupp 04.09.08 - 08:59 Uhr

Guten Morgen,
ich hab mal eine Frage zu Utrogest.
Ich nehme es seit drei Tagen, mein Frauenarzt hat es mir nach dem Auslösen des Eisprungs verschrieben und gesagt, ich solle es zwölf Tage nehmen.

Nun habe ich natürlich einen etwas seltsamen Ausfluss/ZS, aber das ist wohl nicht verwunderlich (- oder wie ist das bei euch?).
Allerdings habe ich seit gestern auch so ein Jucken im "äußeren Vaginalbereich", als ob ich einen Pilz hätte.
Ich habe das ab und zu und dann hilft es, wenn ich etwas Canifug-Creme auftrage.
Meint ihr, die kann ich jetzt auch benutzen? Sollte doch eigentlich kein Problem sein, oder?

Besten Dank und viele Grüße
Huppelhupp

Beitrag von chez11 04.09.08 - 09:13 Uhr

Hallo

Also der ausfluss ist normal #hicks
das mit der creme würd ich erst mit dem FA besprechen, es gibt extra cremes bei ss, ich glaub canifug ist eine die in den ersten 12 wochen nicht angewendet werden darf da sie die frühss stören kann ;-)
lies mal in der anleitung nach, ich hab damals immer extra creme für ss bekommen, damit konnte man sich dann bedenklos ohne ende eincremen:-p

lg;-)

Beitrag von huppelhupp 04.09.08 - 09:17 Uhr

Hallo,
ja, da hast du Recht!
Ich hab auch vom letzten Pilz hier noch eine Creme liegen, die man in der Schwangerschaft verwenden darf.
Vielleicht frag ich besser aber noch mal den Frauenarzt.
Vielen Dank jedenfalls :-)
Huppelhupp

Beitrag von linchen672 04.09.08 - 09:13 Uhr

Hallo,

es könnte auch sein das Du allergisch auf das Erdnussöl im Utrogest reagierst. Kann Dir nur raten zum FA zu gehen und abklären zu lassen was die Beschwerden verursacht.

LG
Tanja

Beitrag von huppelhupp 04.09.08 - 09:19 Uhr

Allergisch gegen das Erdnussöl?
Stimmt, darüber habe ich etwas gelesen.
Ich neige eigentlich nicht so zu allergischen Reaktionen, aber wissen kann man das natürlich nicht.
Ich werde wohl am besten Mal beim Frauenarzt anrufen.
Danke jedenfalls,
Huppelhupp

Beitrag von huppelhupp 04.09.08 - 09:34 Uhr

So, hab den Frauenarzt angerufen und der meint, ich solle es erst einmal absetzen und sehen, ob das Jucken dann weggeht.
Wenn es verschwindet, ist es eine Unverträglichkeit, und ich soll Utrogest ganz absetzen.
Wenn es nicht verschwindet, ist es ein Pilz, ich mache mit Utrogest weiter und kann den Pilz mit der Creme behandeln.
Danke noch mal für eure Tipps,
Huppelhupp

Beitrag von linchen672 04.09.08 - 10:27 Uhr

Hallo nochmal,

so ist es das Beste und Dein FA weiß für den nächsten Zyklus bescheid wegen des Utrogests.

LG