schnullerfrage

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von magnolie8 04.09.08 - 09:11 Uhr

hallo,
ich lese immer wieder man soll das wasser nach dem sterilisiern aus dem schnuller drücken.. ich versuch das aber da sind trotzdem tropfen drin.. ist das denn sehr schlimm??
außerdem wollte ich mal fragen ob ihr euren kleinen nur eine art von schnullern gebt. ich hab nämlich alle möglichen gekauft alöso silikon, latex, kautschuk und sie nimmt alle ganz gerne, ist das schlimm wenn ich da immer wechle?
danke u lg

Beitrag von tweetys-mom 04.09.08 - 09:14 Uhr

Hm... also die letzten Tropfen bekomme ich auch nie ganz raus, es bleibt vom Dampfsteri immer Kondenswasser zurück an das ich nicht herankomme. Bei uns geht das schon seit 3 Monaten gut... ;-)

Ich gebe nur eine Art Schnuller, einfach weil ich denke dass die gut sind die ich habe. Ob es generell schädlich ist, zu wechseln, keine Ahnung. Ich mag keine Latexschnuller weil man davon Allergien bekommen kann und weil ich Silikon für hygienischer halte.

Bin mal gespannt was die anderen meinen.

Beitrag von christina2202 04.09.08 - 09:50 Uhr

hallo!

also ich muß sagen, ich hab noch nie das wasser aus den schnullis entfernt. entweder mein sohn bekommt ihn ja gleich oder das trocknet dann von selbst! (wir benutzen einen dampfsterilisator) mein kleiner mann wird in 2 wochen ein halbes jahr alt und ihm fehlt gar nichts...;-)
wir benutzen auch schnullis aus latex und welche aus silikon. ich wüsste nicht warum das schlecht sein sollte. wenn deine kleine beides mag, ist das doch kein problem!

lg christina