Alles so unwirklich ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zwilling1980 04.09.08 - 09:16 Uhr

Hallo,
ich habe vor zwei Tagen einen Test gemacht - POSITIV - da ich das ganze nicht wirklich glauben konnte gleich noch einen, natürlich das gleiche Ergebnis :-)
Heute habe ich Termin beim FA, aber irgendwie ist alles so unwirklich ?? Ging es Euch genau so ?? Ist das normal. Es ist meine erste Schwangerschaft u. meine Gefühle schwimmen zwischen Angst, Freude u. irgendwie "Oh Gott". Vielleicht könnt ihr mir ein paar Erfahrungen mitteilen wie es bei Euch so in der Anfangszeit war ?? Das fände ich total interessant !!
Vielen Dank vorab u. liebe Grüße
Zwilling #blume

Beitrag von wuzi_wu 04.09.08 - 09:20 Uhr

kann dir mal von meiner ersten ss erzählen.
wir hatten über 6 jahre probiert ss zu werden, und als ich es aufgegeben hatte, bekam ich auf einmal bauchkrämpfe, musste andauernd aufs klo, die brüste schmerzten usw..... alles ss-anzeichen, doch ich hab das so verdrängt, dass ich und auch mein hausarzt von einer gastritis ausgegangen sind. zum glück habe ich die medikamente nicht genommen (muss doch irgendwie eine ahnung gehabt haben) und habe dann nach 3 wochen in der 8 ssw pos. getestet. bekam aber erst in 10 tagen fa-termin und wollte es auch bis dorthin nicht glauben, dass ich ss war. erst nachdem ich das erste us-bild in der hand hatte, und das herzchen gesehen habe.

kann mir vorstellen, dass du es auch erst so richtig nach dem fa realisieren kannst.

wünsch dir auf alle fälle eine schöne, möglichst beschwerdefreie schwangerschaft!!

lg sylvia (31.ssw)

Beitrag von eisi81 04.09.08 - 09:39 Uhr

Hallo Zwilling,

bei mir war das auch so. Wir haben garnicht damit gerechnet das das klappt, da mein FA sagte es wird schwierig bei mir durch meine unregelmäßigen Zyklen und ständiger Zysten.

Und ZACK auf einmal war es so. Ich hatte auch die selben Gefühle wie Du. Alles war so unwirklich. Habe auch 2 Tests gemacht...

Es ist auch mein 1. Kind.


Auf jedenfall erstmal #herzlichlichen Glückwunsch zur#schwanger.

LG Isabel 13. SSW

Beitrag von gravidity 04.09.08 - 09:47 Uhr

Hallo Zwilling,

ich bin in der 6. SSW und für mich ist es mehr wie unrealistisch. Meine FA meinte auch das es einem erst wirklich real wird wenn der Krümmel sich das bewegen anfängt. Für mich ist alles wie vorher nur das sich ein Krümmel eingenistet hat, was ich nicht glaube kann. Und das schwanken der Gefühle habe ich auch ständig. Einmal Freude und Angst das was sein könnte und dann wieder andersherum....

Also anscheinend alles normal!#kratz

Beitrag von lexa8102 04.09.08 - 10:24 Uhr

Hallo,

mir ging es ähnlich wie dir.

Wir hatten 18 Monate an einem Baby "gebastelt". Als es dann endlich geklappt hatte, war es doch so unwirklich. Ich konnte nicht glauben, dass es so plötzlich geklappt hatte - unerwartet und doch geplant.

Ich habe ein paar Wochen gebraucht, um mich an den Gedanken zu gewöhnen.

Vg Lexa

Beitrag von pistelady 04.09.08 - 12:15 Uhr

Hallo,

ich kann dich gut verstehen. Ich bin jetzt fast im 5. Monat und es hat lange gedauert, bis ich wirklich begriffen hatte, dass ich schwanger bin. Ich hatte zwar schon seit einiger Zeit die Pille abgesetzt, es aber nur einmal ganz bewußt darauf angelegt - und das hat auch gleich geklappt. :-)

Bei mir kam dann auch noch eine extreme Schwangerschaftsübelkeit dazu, die leider bis heute anhält. Das heißt, ich werde täglich ca. 22 Stunden daran erinnert, dass ich mich in einem ungewöhlichen Zustand befinde. Auch wenn ich noch Null Bauch habe :-( Gefreut habe ich mich zwar sofort, nur richtig begriffen habe ich es später. Aber wenn man es dann auch erzählen kann (hatte bis nach der 12. Woche gewartet), redet man viel häufiger darüber, man kauft auch schon die ersten Babysachen, ich lese viel über die Entwicklung - dann wird es einem so langsam richtig bewusst. Und dir Vorfreue wächst dann mit jedem Tag.

Also freu dich, genieß diese besondere Zeit und du weißt ja, Vorfreude ist die schönste Freude.

In diesem Sinne:

LG