zurück vom FA, froh und traurig ET-4

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yvonnchen80 04.09.08 - 09:17 Uhr

Hallo liebe mitschwangeren,

war nach einer Horrornacht heute morgen wieder beim FA (war eh bestellt).
Gestern war noch ein schöner Tag, wir haben was mit unserer Tochter unternommen, abends war ich noch mit meinen Kolleginnen bowlen. Auf dem Heimweg (2 min Fußweg) wurde mir Kotzübel. Ich saß eine ganze Weile auf Toi fest und hab mich "leergesch...." mit dem Eimer vorm Gesicht. Nachts immer wieder Bauchkrämpfe die ich nicht von Wehen unterscheiden konnte. Also um 2 Uhr in die Badewanne, wo sich die Situation entspannte. Von halb 5 bis halb 7 endlich schlafen. Dann gleich wieder aufs Klo, jetzt tut der Pops gewaltig weh und jucken #hicks
Der Frauenarzt hat alles wieder mehr als gründlich durchgecheckt. Mein Fruchtwasser was die letzten beiden Wochen viel zu wenig war und ich jeden tag zum Ctg mußte, wird wieder mehr und ist heute sogar bei normaler Menge angelangt.... Das freut mich tierisch, weil ich da richtig Angst hatte. Die Blutversorgung von der "kleinen" ist prima. Kurz alles bestens mit dem Zwerg aber mir dreht sich die Welt vor Übelkeit und Müdigkeit. Dachte schon mit der "Körperreinigung" geht nun vielleicht auch die Geburt los, aber der Mumu ist noch nicht Geburtsbereit...


LG Yvonne Et -4

Beitrag von melli1579 04.09.08 - 09:25 Uhr

Hallo!! Ich war bei der 2.SS morgens beim FA. Sie meinte alles bestens in einer Woche wieder kommen. Mumu geschlossen!!Das war in der 37.SSW. Ging heim und abends um neun Fruchtblase geplatzt um halb eins KKH, keine Wehen. Mumu aber schon 6 cm geöffnet!! Ab vier Uhr Wehen, halb fünf war die kleine da!! Es ging alles soooooooo schnell!! Also sei mit allem gefasst.
Und ich hatte vorher keine Übelkeit und nichts, mir ging es blendend!!
LG Melanie

Beitrag von wetterhexe1172 04.09.08 - 09:25 Uhr

Hallo Yvonne,
aber lange dauern wirds nimmer, ach ja udn ich hab die erfahrung gemacht, die zweiten sind die, die sich noch am ehesten an den et halten.
lg
andrea ET-144

Beitrag von trkatrin 04.09.08 - 09:27 Uhr

Hallo Yvonne,

prima ist ja schon mal, dass das FW wieder normal ist von der Menge. So muss wenigstens nicht eingeleitet werden :-D

Meine Nacht war heute auch komisch. Hab kaum geschlafen und hatte immer mal wieder ein komisches Gefühl im Bauch... Mein Kleiner war dann auch noch tierisch aktiv und der große Bruder kam um halb 2 auch noch in unser Bett gekrochen... Na ja, hilft alles nichts... Das werden wir vielleicht noch ein paar Mal haben bis zur Geburt. Aber Hauptsache, alles ist i.O. mit unserem Krümel, gell?

LG, Katrin mit Alper (2) und Baby ET-6

Beitrag von vibes24 04.09.08 - 09:29 Uhr

Hey Yvonne,

das mit der "Körperreinigung" und der beginnenden Geburt kann durchaus sein, muss aber nicht, ich weis nur bei meiner ersten SS war das damals genauso und ich hab nen Tag vorher oder zwei so dermassen Magen Darm Probleme gehabt, und dacht ich hätt ne Grippe oder so, aber war nix, dann nen Tag ruhe, nur dieser Ständige drang Pi zu müssen und alle 5 min auf die Toi.

Tja das war bei ET-1 und siehe da am Abend ging es um 20 uhr los, ich natürlich die klappe gehalten wollte ja meine Umwelt nicht verrückt machen, meinen Mann um zehn ins Bett geschickt und ich auch ins bett für ne ganz halbe Stunde, und dann mich verzogen vorn PC und ausgeharrt bis nach vier fast halb fünf am ET. Naja spätestens da wusste ich ok unser Zwergi kommt dann wohl pünktlich wie bestellt.

Also freue Dich vielleicht ein klein wenig, das du es bald geschafft hast.

Drücke Dir die Daumen das eure Kleine nicht mehr lange auf sich warten lässt die Anzeichen sind doch schon mal gut und plötzliche Übelkeit und Müdigkeit sind eigentlich auch typische Anzeichen für eine baldige Geburt.

LG Tanja mit Leander Joel(*21.02.2006) und Joshua-Fynn (ET -36)