Nachtschicht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nalintogo 04.09.08 - 09:25 Uhr

hallo mädels!

heute war es - wieder einmal - soweit. der kleine (5 Mte) schlief um 22h ein und fand dann um 3h, er habe genug geschlafen und wollte eine stunde bespasst werden#gaehn. um 4h wurde er glücklicherweise wieder hungrig, habe gestillt und dann isser wieder eingeschlafen bis 8h. mir ist klar, dass er noch nicht durchschlafen muss, gegen ein oder zwei Stillmahlzeiten in der Nacht hab ich auch nix, wenn er dann nur wieder einschlafen würde!! Habt ihr irgendwelche Tipps und Tricks, wie ich dem Abhilfe schaffen kann? Andauernd nachts für ein oder zwei Stunden wach zu sein, geht auf Dauer doch recht an die Substanz. Der Kleine schläft übrigens in unserem Zimmer in seinem Bettchen, am Morgen nehme ich ihn dann manchmal zu mir ins Bett, wo er meist sofort einpennt. Tagsüber schläft er meist so 2 bis 3 Stunden. Vielen Dank für Eure Antworten schon im Voraus!

Beitrag von muffin357 04.09.08 - 09:41 Uhr

also julian kennt nachts keine stimme, kein licht und ausser stillen und wiegen garnichts... -- ich hab so ein super minilicht ... das kann man eigentlich nicht mal licht nennen ... ich erkenne julian im düsteren grad mal so als schatten, wenn ich das anhab... -- wenn ich ihn so im dunkeln im sessel in seinem zimmer stille schläft er eigentlich gleich weiter ... und wenn er mal mehr wach ist, dann halt ich ihn einfach nur oder trage/wiege ihn ... -- so stockfinster schläft er meistens ein und will nicht spielen... -- wickeln tu ich auch nicht und ich sag nachts kein wort..... -- bei uns kappt das prima, -- vielleicht aber auch, weil julian das von anfang an nachts so gewohnt ist? --

-- hast du es schonmal so probiert?

lg
tanja

Beitrag von stephi1982 04.09.08 - 10:08 Uhr

hallo tanja

ich habe das selbe problem

die tipps die du geschieben hast mache ich auch nur irgendwie klappt es nicht

mitlerweile ist meine maus (1 monat) am tag viel wach von ganz allein dann liegt sie in ihren laufgitter und kuckt sich die gegend an oder gibt laute von sich

nur nachts macht sie das selbe

obwohl ich nur eine mini lampe anhabe sie nicht wickel nur füttern und kein wort mit ihr rede

und das dauert immer zwischen 1 und 3 stunden :-(

Beitrag von tweetys-mom 04.09.08 - 09:46 Uhr

Ja, einen besseren Tipp habe ich da auch nicht.

Nicht sprechen, wenn möglich nicht wickeln, nur wenn ein Stinker drin ist, nur minimales Licht... dann wird das Kleine nur so weit munter wie es zum trinken sein muss.

Das hat bei uns weitestgehend geholfen.

Ansonsten: ist das eben so wie Du es beschreibst. Ich weiß, das macht echt fertig auf Dauer. Aber es kommen Zeiten, da wird er durchschlafen!