Was macht ihr den Tag über?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bianca2305 04.09.08 - 09:54 Uhr

Hallo miteinander

die obige Frage ist bisle allgemein gehalten, daher hier die Erklärung.
Meine Süße ist fast 17 Wochen alt und hat momentan die Angewohnheit, dass sie nur sitzen und liegen gar nicht will. Das geht ja nunmal gar nicht, weil sie ja noch zu klein dafür ist. Alleine irgendwo hinlegen ist grad auch nicht der Hit, sprich sie mosert gleich (ich glaub sie macht an nem Schub rum). Jetzt leg ich sie oft aufn Boden und setzt mich daneben und mach ein "Spassprogramm" zur Ablenkung. Aber so langsam gehn mir echt die Ideen aus....

Habt Ihr Vorschläge?

Vielen Dank vorab

Beitrag von tweetys-mom 04.09.08 - 10:01 Uhr

Tja, das Problem kenn ich auch. Mit Jonah, 13 Wochen.

Wir gehen auch viel raus, fahren spazieren mit seinem Wagen. Seit kurzem mosert er da aber auch weil er nicht gucken kann (siehe mein Thread dazu).

Wir liegen auch auf der Spieldecke, schauen seinem Mobile zu, ich zeige ihm ein paar Spielzeuge...

So tagesfüllend ist das nicht, klar. Ein paar Stunden gehen auch mit Füttern und Schlafen herum. Das wars aber auch schon...

Nicht so prickelnd, vor allem für die Mamis... ich leide manchmal echt am Stumpfsinn.

Aber ich denke, wenn erst mal die Krabbelei losgeht, dann hat man schon alle Hände voll zu tun. ;-)

Beitrag von biko 04.09.08 - 10:12 Uhr

Hallöchen,

meiner ist zwar schon etwas älter (15 Monate), aber bei uns verging die Zeit mit Bewegung, Reizanregung kuscheln, singen und spielen vorbei.
Beispiele:
- auf einem Ball (Wasserball) schaukeln lassen. Mit dem Bauch drauf legen und nach vorne, hinten und zur Seite schaukeln.

- Babymassage, immer nur einzelne Körperteile ca 10 Min., am nächsten Tag was anderes

- Nackedei-stund (nackig auf dem Boden bewegen lassen). Haben dafür einen Heizlüfter gakauft, damit es nicht zu kalt ist

- Zugucken lassen, wenn Du was machst

- viel reden und raus gehen

Vielleicht konnte ich Dir ein wenig helfen, aber spätestens wenn die Kleinen sich irgendwie von der Stelle bewegen können, ist es nicht mehr so ruhig.
Genieße die Zeit.

LG biko