Wer kennt Tricks????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 1982luna 04.09.08 - 11:09 Uhr

Hallo alle Mit #schwanger en,
kennt jemand von euch Tricks und Tipps, wie man besser wieder einschlafen kann?

Unser Großer steht momentan Nachts mal auf. #schockAus welchem Grund auch immer.( "Pipi", Kuscheln, bin ausgeschlafen....)
Er kann aber wunderbar wieder einschlafen, wenn ich ihn dann wieder ins Bett bringe.
Ich dagegen wälze mit stundenlang von einer auf die andere Seite.#schmoll Morgens bin ich dan total groggy #gaehnund das zieht sich durch den ganzen Tag.
Wer weiß Rat?

Danke für eure AW

Luna mit Jan (3,5) und #ei (13+0)

Beitrag von traumtaenzerin649 04.09.08 - 11:11 Uhr

Zum einschlafen schwöre ich auf Ohropax (hilft wirklich gut!) und Autogenes Training. Damit komme ich meist ganz gut zurecht. Aber es gibt Nächte, da geht es trotz allem nicht...
Abends gibts bei uns immer einen Beruhigungstee mit baldrian und Hopfen.
Liebe Grüße,
Traumtänzerin

Beitrag von 1982luna 04.09.08 - 11:16 Uhr

Abends das Einschlafen kein Thema. Ich liege nicht ganz und ich bin im Traumland. #sternNur mitten in der Nacht klappt das einfach nicht.

Darf man solche Tees in der SS trinken?#kratz
Mir wollten sie noch nicht mal einen Husten und Bronchialtee in de Apotheke geben....

Beitrag von traumtaenzerin649 04.09.08 - 11:19 Uhr

Puh, da habe ich mir, ehrlich gesagt keine Gedanken drüber gemacht. Der ist ja frei verkäuflich und es steht nix drauf von wegen "nicht in der schwangerschaft". Ich werde das mal googeln. Naja, jedenfalls Sind Ohropax unbedenklich ;-)

Beitrag von traumtaenzerin649 04.09.08 - 11:27 Uhr

So, habe gerade gegoogelt und der tee ist absolut unbedenklich. Es gibt sogar extra Schwangerschaftsberuhigungstee:

Beruhigungstee für die Mutter: Baldrian, Hopfen, Majoran, Thymian, Johanniskraut, Melisse. Dieser Tee hat zwei Einsatzmöglichkeiten. Es treten in den Geburtsvorbereitungskursen hin und wieder sogenannte "Übungswehen" auf. Diese kann die beschriebene Kräutermischung dämpfen. Majoran wirkt hier als Krampflöser. Die anderen Kräuter sollen beruhigend und ausgleichend wirken und bei der Stabilisierung der psychischen Situation helfen.Dies genau ist auch die erhoffte Wirkung für das zweite Einsatzgebiet. Dieser Tee ist auch ein Helfer in den, unter Umständen, emotional anstrengenden ersten Monaten nach der Geburt. Er hilft Ihnen sich zu entspannen un neue Kraft zu sammeln für die alltäglichen Aufgaben. Zelebrieren Sie eine "Tea-Time" und lassen Sie Sich diese zur guten Angewohnheit werden.
Bitte auch hier nicht mehr als drei bis vier Tassen täglich.


In meinem ist kein Majoran enthalten, aber ich hab ja auch noch keine Wehen ;-)
Gibt`s übrigens sogar beim Lidl oder Aldi zu laufen und natürlich in Drogerien.
LG!

Beitrag von 1982luna 04.09.08 - 11:40 Uhr

Oh supi, dann gehe ich nachher erstmal "shoppen"....
Danke

Beitrag von mitbewohner-im-bauch 04.09.08 - 11:12 Uhr

hallo,

mir hat nach der nachtschicht, und auch vielen von meinen kollegen, eine warme tasse milch geholfen bzw. kakao. da ich warme milch pur nicht so mag.

hoffe konnte dir ein bissel helfen.

lg wenke + julian *inside

Beitrag von 1982luna 04.09.08 - 11:25 Uhr

Ich werde es mal ausprobieren....
Danke#blume

Beitrag von ernabert 04.09.08 - 11:19 Uhr

Hallo,
ich stöpsel mir Kopfhörer mit Hörbuch ins Ohr. Da höre ich dann zu und werde in den Schlaf gelesen, funktioniert meistens schon nach 5-10 Minuten.

Beitrag von 1982luna 04.09.08 - 11:24 Uhr

Habe ich schon probiert.....
Nachdem ich die CD dann zweimal gehört habe bin ich aufgestanden...#schmoll