Dammmassage - tut ihrs?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vanillekuchen 04.09.08 - 11:17 Uhr

Hallo!
Ich hatte gestern Geburtsvorbereitungskurs und da wurde darüber gesprochen. Ich weiß nicht, hilft das schon? Und ab wann habt ihr das gemacht?
Danke für eure Antworten!
Liebe Grüße Dani 32.SSW

Beitrag von mamimona 04.09.08 - 11:19 Uhr

Hallo,
also ich werde es tun.Unsere Hebi hat gesagt 4 Wochen vorher soll man damit anfangen.
Grüsse
mamimona 28.SSW

Beitrag von yvivonni 04.09.08 - 11:21 Uhr

Also ich tu es nicht.

Die Hebamme ist dafür zuständig das du nicht reißt, wenn sie nicht aufpasst das es langsam heraus kommt, dann wirst du Reißen, ob mit oder ohne Massage.

LG Yvi die immer tolle Hebis hatte.

Beitrag von 20baby08 04.09.08 - 11:23 Uhr

#proJap genauso wurde es mir auch von vielen hebammen gesagt... sie passen auf...

lg

Beitrag von 1982luna 04.09.08 - 11:36 Uhr

JA das ist aj ne Einstellung.
Also kann ich der Hebamme die Schuld geben, dass mir bei meinem Großem ALLES gerissen ist?!?
Bei 58cm , 4430g und nem KU von 39cm kann die HEbamme da doch nix für!!!

Beitrag von yvivonni 04.09.08 - 11:43 Uhr

Nein, aber den Ärzten, weil sie es nicht richtig vermessen haben. Denn bei dem KU macht man normalerweise einen schnitt, oder läßt Reißen und wenn es hart auf hart kommt macht man KS.
Das hättest du aber sicherlich nicht mit einer Massage verhindert.

Sorry, aber bei dir ist es Dumm gelaufen. Nicht böse gemeint.

Beitrag von 1982luna 04.09.08 - 13:02 Uhr

Nehme es nicht böse auf....:-D
Die haben erst geschnitten und den Rest hats dann zerissen.

Ich will ja nur sagen, dass ich hier ständig lese, dass die Hebamme schon aufpasst, dass der Damm nicht reißt.
Und das hört sich immer an, als wenn sie es auf jeden Fall verhindern könnte.

Beitrag von sweet-piccolina 04.09.08 - 11:22 Uhr

ich habe es bei meiner ersten Schwangerschaft gemacht,
was aber nichts gebracht hat.
Sie haben trotzdem geschnitten :-(
ich denke nicht das es viel bringt.

Beitrag von schmupi 04.09.08 - 11:27 Uhr

Hi Dani!

Seit 33+0 bekomme ich jeden Abend von meinem Schatz 5 Min. Dammmassage.
Seit 36+2 "trainiere" ich dann noch zusätzlich 10 Min. mit dem Epi-no.

Und ansonsten die üblichen Sachen wie Himbeerblättertee, Leinsamen und Heublumendampfbad in der Hoffnung, dass irgendwas davon hilft .....

Liebe Grüße
schmupi ET-16

Beitrag von yvivonni 04.09.08 - 11:45 Uhr

Hast du keine Angst das sich dein Mann verloren vorkommt?
Du dehnst es dauerhaft mit diesem komischen Luftballon.
Nicht böse gemeint.

LG Yvi

Beitrag von schmupi 04.09.08 - 12:05 Uhr

Hi!

Ich weiss, dass es über das Epi-No unterschiedliche Meinungen gibt, aber ich bin der Meinung, dass sich das auch alles wieder zurück bildet.

Allein für die Psyche finde ich es beruhigend dieses Dehnungsgefühl zu kennen und in etwa zu wissen, wie sich der Durchtritt des Köpfchens anfühlen wird.

Aber das muss ja jeder selber wissen.

Liebe Grüße
schmupi

Beitrag von 1982luna 04.09.08 - 13:06 Uhr

Glaube mir, wenn du dein Kind rauspresst ist es dir völlig egal, ob du das Dehnungsgefühl kennst oder nicht

#freu#freu#freu#freu

Sorry, ist nicht böse gemeint

Beitrag von elke77 04.09.08 - 11:29 Uhr

ich mach es (wieder) nicht. Hab schon beim 1.Mal nicht den Damm massiert.
Meine Schwester hat 3 Mal massiert und wurde 3 Mal geschnitten. Also sehe ich darin nicht wirklich viel Sinn...
Und wirklich angenehm ist eine richtig ausgeführte Dammmassage ja auch nicht... #augen
LG, Elke

Beitrag von 17051976 04.09.08 - 11:34 Uhr

Ich mache es auch (wieder) nicht ! Beim ersten bin ich auch nicht gerissen oder geschnitten.

Lg Isa 36 SSw

Beitrag von ninschen111 04.09.08 - 11:34 Uhr

hallo,
also ich habs nicht gemacht und bin nicht gerissen:-)
ich denke nicht das das irgendwas bringt ich denke auch das es an der hebi liegt oder an der elastität der haut;-)
lg

Beitrag von freckel 04.09.08 - 11:36 Uhr

huhu,

ich habs nicht gemacht u werde es auch nicht machen...

bin bei den beiden ersten nicht gerissen u nicht geschnitten worden...

lg eva m nia, mirjo u #ei#ei 17te ssw

Beitrag von trkatrin 04.09.08 - 11:56 Uhr

Nein, weder in der 1. SS noch in der 2. jetzt...

Mein Sohn war nach nicht mal 3 Stunden Wehen auf der Welt und mein Damm war intakt. Ich denke, dass kommt auf jeden selbst an. Auch mit Massage oder dem ganzen anderen Mittelchen kann was reißen...

LG, Katrin mit Alper (2) und Baby ET-6

Beitrag von britt.01 04.09.08 - 13:27 Uhr

Hallo!

Ich habe es in meiner ersten SS gemacht. Es ist super unangenehm und gebracht hat es gar nix.

Hatte trotzdem einen riesigen Schnitt der mit mehr als 25 Stichen genäht wurde :-[:-[:-[

Diesmal werde ich es nicht machen. Genauso wie diese ekligen Tees. Nö, ich nicht mehr. Habe mich in meiner 1. SS genug mit sowas gequält.

Gruß, Anja