Elterngeld und Minijob (mal wieder)

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lucy667 04.09.08 - 11:22 Uhr

Hallo Zusammen,

ich bekomme jetzt das zweite Jahr Elterngeld (habe es auf zwei Jahre gesplittet). Jetzt würde ich gerne noch was dazu verdienen. Man darf ja bis zu 400 € und dann sind da ja noch die 30 Stunden.
Habe nur vergessen ob da 30 Stunden im Monat oder in der Woche gemeint sind.
Kann mir das jemand sagen?

VG
Lucy

Beitrag von goldtaube 04.09.08 - 11:25 Uhr

Du darfst auch mehr wie 400 Euro verdienen. Die Stundengrenze gilt pro Woche.

Beitrag von lucy667 04.09.08 - 11:30 Uhr

Echt jetzt? Die Dame beim Amt meinte ich dürfte auf Minijobbasis arbeiten und eben nicht über die 30 Stunden kommen.

Beitrag von goldtaube 04.09.08 - 11:41 Uhr

Man darf auch mehr als 400 Euro. Es kommt nur auf die Stundenzahl an.
http://www.elterngeld.net/elterngeld-erwerbstaetigkeit.html

Wäre es auf 400 Euro begrenzt hieße es ja, dass jemand der z. B. 30 Stunden pro Woche arbeiten geht und 120 Stunden im Monat maximal 3,33 Euro verdienen dürfte pro Stunde. Du darfst nur nicht mehr verdienen als vor dem Elterngeld.

Beitrag von lucy667 04.09.08 - 11:46 Uhr

Ah OK! Super!

Danke!

LG
Lucy

Beitrag von lieserl 04.09.08 - 12:22 Uhr

Hallo!

Im Zweiten Jahr kannst du verdienen was du willst;-)

Grüße
Lieserl