Unheimlich trockene Haut

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von susemaus25 04.09.08 - 11:43 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. mein paulchen ist jetzt fast drei monate alt und seine haut wird immer schlechter. er hatte als er auf die welt kam genau so rosige samtige haut wie alle anderen auch, dann schälte er sich am ganzen körper (was wohl auch normal ist) dann bekam er diese neugeborenenakne... die ging recht schnell wieder weg... jedoch ist seine haut seit dem ganz doll trocken und rauh. bis auf den hinterkopf und den po. was kann das sein. iss das wirklich neurodermitis, wie meine freundin behauptet? er bekommt HA Nahrung und ich wasche seine sachen ohne Tenside und den ganzen chemiekram. außerdem creme ich ih bei jedem windeln mit ner ultrasensitivcreme (von Dm) ein.

gibts jemanden der das kennt?

liebe grüße

suse

Beitrag von biene81 04.09.08 - 12:02 Uhr

Ich wuerde bei sowas immer zum Arzt gehen um ND auszuschliessen.
Haben wir auch gemacht und dann hat der Arzt uns zum eincremen Melkfett empfohlen. Das nehmen wir nun seit 14 Monaten und seitdem ist es vorbei mit der trockenen Haut.
Ganz ehrlich, auch die super-sensitiv Cremes haben eine lange Liste von unnoetigen Zusatzstoffen, lies Dir die Liste mal durch und vergleiche mit Melkfett oder aehlichem.

LG

Biene

Beitrag von fellfighterin 04.09.08 - 12:05 Uhr

Hallo,

am besten nutzt du gar keine Cremes weiter sonder lieber olivenöl. Da natürliche Öle viel besser von der Haut aufgenommen werden können. Wenn du ihn badest dann nimm mal Milch und Olivenöl da diese Mischung eine rüchfettende Wirkung hat wird dein kleiner ganz schnell weiche haut bekommen. Wenn er einen wunden Po hat da kommst du natürlich nicht um eine Creme herum aber ansonsten würde ich alles an creme weglassen.

LG

Felli

Beitrag von pichumichu 04.09.08 - 13:25 Uhr

Hallo suse

klingt als würdest du von meinem jannik schreiben :-(

ich habe so einiges durch

KIA- fett salbe Linola hat im gesicht super geholfen

KIA- urea salbe von linola im windelberreich super geholfen

AVENE- teuer und brachte nichts

OPTOLIND salbe- teuer und färbt ab nur zur nacht geeignet

Jetzt bin ich glücklich habe bei dm von ALVERDE (Naturkosmetik) Haut und badeöl gekauft. damit habe ich ihn gebadet und danach nochmal damit massiert :-)

seine haut duftete und war streichel zart, alle trockenen flächen weg und kam auch nichts wieder mache es zwei mal die woche

liebe gruß :-)

Beitrag von diejulimaus 04.09.08 - 14:04 Uhr

Hallo,
bei Shana haben wir das gleiche Problem und ich glaube, da muss man einfach mehrere Sachen durchprobieren. Bei uns z.B. haben sämtliche Öle im Badewasser (+ MuMi) und/oder auf der Haut gar nichts gebracht, davon wurde es eher noch schlimmer. Und jetzt benutze ich die Lotion von Weleda und damit ist es jetzt erstmal gut, habe sie aber auch erst 3mal damit eingecremt (immer abends vor dem Schlafen).
LG, Juli mit #herzlichShana Ina (*05.03.2008)

Beitrag von sheeta 04.09.08 - 18:08 Uhr

Hallo Suse,
unser Kinderarzt hat bei der U4 bei unserem Sonnenschein auch eine sehr trockene Haut (mit der Tendenz zu ND) festgestellt und hat uns eine weiche Zinkpaste aus der Apotheke empfohlen. Das Zeug ist zwar wirklich weicher als die übliche Zinkpaste, aber eben trotzdem Zinkpaste ... d.h. es lässt sich so gut wie überhaupt nicht verteilen und geht auch beim Waschen aus den Klamotten nicht wieder raus. Also hab ich nochmal nachgefragt, ob ich tagsüber nicht was anderes nehmen könnte (einen versauten Schlafanzug verkraften wir schon). Daraufhin empfahl der die "Babys first" Schutzcreme von Bübchen - keine Konservierungsstoffe, kein Parfüm, ... aber dafür auch mit Zinkoxid, Sheabutter und mit Panthenol. Er meinte, wichtig ist, dass nicht zuviele Inhaltsstoffe drin sind ... auch nicht Calendula und Kamille und Mandelöl und sowas.
Von der Bübchen-Creme sind wir jetzt ganz begeistert - lässt sich super verteilen, hinterlässt keine Flecken auf den Klamotten und die Haut wird schnell deutlich sichtbar besser. Und ergiebig ist sie auch noch.
Außerdem nur 1x wöchentlich baden und einen rückfettenden Badezusatz benutzen.

LG
sheeta

Beitrag von bastima 05.09.08 - 11:00 Uhr

Juhu!

So war es bei uns auch, alles mögliche ausprobiert, geholfen hat eine vom KA verschriebene Salbe:
Bepanthen-seb. 100g
Vaseline 100g
Olivenöl ad 300g

hat schöne Konsistenz und riecht auch angenehm, haben sogar die Kopfhaut damit in den Griff bekommen :-D

LG
Dagmar