Trauriger Ficus

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von jaxy 04.09.08 - 11:46 Uhr

Hallo,

wir haben einen einen ca 1,80 großen Ficus Benjamini, der leider in letzter Zeit etwas stiefmütterlich von mir behandelt wurde und jetzt ziemlich kahl ist #hicks

Ich finde den eh nicht so toll, aber mein Mann hängt sehr an ihm, ist seine Pflanze und ich möchte das gute Stück wieder hochpäppeln.
Ausreichend Wasser hat er in letzter Zeit bekommen, kriegt aber an den obernen und äußeren ästen keine Blätter.

Kann ich den was stutzen, damit der wieder Kraft kriegt?

#danke

Beitrag von strelizia 04.09.08 - 12:52 Uhr

Hallöchen!!

Ja die Äste an denen keine Blätter sind,kannst du ohne Probleme zu jeder Zeit schneiden. Ein Grünpflanzendünger ist auch ne gute Idee.

Viele liebe Grüsse SAndra und viel Glück mit dem Ficus

Beitrag von mentira 04.09.08 - 21:30 Uhr

Hallo,

meine sind im Frühjahr auch verendet - bzw. waren kurz davor.

Ich habe sie nach draussen getragen, komplett runtergeschnitten, gegossen und mir eingentlich keine Hoffnung gemacht. Nach einigen Wochen kamen tatsächlich wieder erste Blätter und mittlerweile sind sie geradezu prächtig!

Das geht natülich auch drinnen. Alle Blätter weg, damit sie dem Bäumchen keine Kraft entziehen. "Äste" runterschneiden, richtig radikal. In die Ecke stellen, ein Gebet sprechen. Wöchentlich mit ein wenig Dünger bei jedem zweiten Mal giessen.

Abwarten. Nach Bedarf Zuspruch. Das wird!

J.

Beitrag von k_a_t_z_z 04.09.08 - 23:02 Uhr



Wie schon gesagt - radikal beschneiden (ein paar Blätter aber lassen!) und am besten neue Erde geben (Wurzeln dabei nicht verletzen). Sollte aber schnell geschehen, im Späteherbst umtopfen ist nicht so der Hit.

Ficusse mögen keine Dauernässe, also dann 1x wöchentlich giessen, noch ein, zwei Mal Dünger dazu (nicht im Winter!) und dann wird das wieder.

Im ultimativen Notfall noch kräftige Triebe abschneiden und in Wasser stellen, die treiben wieder und so bleibt doch noch was vom "Baum".

katzz