Unsere Tochter will nicht zum Sport weil sie geärgert wurde.

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von scrollan01 04.09.08 - 11:54 Uhr

Hallo,

unsere Tochter geht seit 2 Jahren zum Sport am Nachmittag 1x pro Woche. Eiegentlich zusammen mit 2 Freundinnen.

Seit 2 Wochen sind sie jetzt in der Gruppe mit Kindern von 7 - 9 Jahren. Also altersentsprechend - meine ist 7!

Letzte Woche habe ich sie begleitet und in der Umkleide gewartet bis sie rein konten. Dabei sah ich schon 4 Mädels (älter), die sich unglaublich wichtig vorkamen! Naja - ist ja auch egal - habe es nur so zur Kenntniss genommen und mich mit jemand anderes unterhalten. Als mein Mann sie abgeholt hatte war sie furchtbar am weinen und sagte, sie wolle nie wieder da hin!

Die Mädels hätten beim Umziehen über sie abgelästert, "seht mal, die lahme Ente! Ist die dooof!"

Tja, und solche Dinge! Unsere Tochter hat sich sehr geschämt und nichts gesagt und ist dann leise weinend raus zum Papa. Nur eine Freundin war an dem Tag nicht da!

Tja, und nun will sie nicht ehr hin - denn sie hat die Erfahrung gemacht, daß wenn jemand gegen sie redet, ihre Freundinnen eher mit machen als ihr beizustehen!

Und nun?

Ich habe ihr gesagt, daß die Mädels nur so dumm geredet haben weil sie zu 3. waren, aber wenn eine alleine da wäre, sie den Mund nicht aufbekäme! Sie solle sich nicht ärgern und drüber hinweg hören, denn doof ist das Geläster und nicht, weil sie langsam war!

Dazu muß ich sagen, daß unsere mit Sichelfüßen zur Welt kam und lange KG hatte. Sie kann aber einfach nicht so rasend schnell rennen und hat darum wohl in dieser Gruppe dafür gesorgt, daß sie verloren hatten!

Unsere liebt den Sport eigentlich und es tut ihr gut wegen den Füßen und Beinen!

Was kann sie machen wenn es so weitergeht?

LG Scrollan

Beitrag von arkti 04.09.08 - 13:44 Uhr

Ich würde sie weiter hinschicken.

Rausnehmen weil sie einmal geärgert wurde ist ja auch keine Lösung.
Kinder müssen auch lernen sich durchzusetzen oder zumindestens drüber zu stehen.

Beitrag von scrollan01 04.09.08 - 16:48 Uhr

Hallo

Rausnehmen geht auch nicht - das sehe ich auch so!

Ich warte mal ab, was heute so ist!

LG Scrollan