Wegen krankmeldung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mira1984 04.09.08 - 11:55 Uhr

Huhu,

ich hab mal ne doofe Frage#schein

Ich bin krank,hab fiese Erkältung und hohes Fieber#schwitz
Männe is arbeiten,aber wenns morgen immernoch so schlimm ist müsste er zu Haus bleiben wegen den Kids#schrei

So:Wenn ich mir ne krankmeldung vom Arzt hole für morgen kann die mein Mann einreichen oder wird ihm der Tag vom Urlaub abgezogen?
Steh gerade voll auf dem Schlauch(ich schiebs mal auf die Medikamente:-p)
#dankeTanja

Beitrag von arkti 04.09.08 - 12:22 Uhr

Wieso sollte dein mann eine Krankmeldung abgeben können wenn du krank bist?#kratz

Er wird sich wohl Urlaub nehmen müssen.
Sein Arbeitgeber hat mit dir nichts zutun.

Beitrag von darkmoon66 04.09.08 - 12:27 Uhr

Hallo

Also wenn Du krank bist und DU eine krankmeldung bekommst kann Dein Mann die nichteinlösen.
es gibt allerdings die Möglichkeit über die krankenkasse eine Haushaltshilfe zu bekommen die kann auch dein Mann sein.

Ich weiß wie fies eine erkältung sein kann aber trotzdem kann ich nicht verstehen das dann Dein Mann auch noch zu Hause bleiben muß

Beitrag von pittiplatschbln 04.09.08 - 13:17 Uhr

Hallo!

Dann warst du vielleicht noch nie richtig krank.

Mit einer üblen Erkältung, Fieber, Halsweh,
das komplette Paket etc. kann es
dir durchaus ziemlich "dreckig" gehen.
Dann liegst du im Bett, bis oben hin eingepackt
und bist froh, wenn du ein paar Min. Ruhe hast.

Ich habe das am eigenen Leib erfahren müssen,
mit 10 J. Kind/ 4 Mon. altem Baby und allein ohne
Partner. Mein Großer war mir da eine Hilfe.

Allein hätte ich da alt ausgesehen.

Liebe Grüße an die TE und gute Besserung #blume

Beitrag von darkmoon66 04.09.08 - 13:22 Uhr

doch auch ich war schon mal richtig krank es ist anstrengend und trotzdem musste es gehen.

Ich steh einfach auf dem standpunkt "selbst ist die Frau" nur weil ich krank bin brauche ich niemanden der mir die Kids abnimmt und mein Händchen hält

Denke nur wenn es der TE wirklich so mies geht was macht sie dann die ganze Zeit am PC anstatt sich zu erholen?

Beitrag von bert 04.09.08 - 12:30 Uhr

Hallo,

deinem Mann stehen 10 Tage "Betreuung" zu, wenn du ausfällst.
Dazu gehst du zum Arzt und lässt dir eine dafür entsprechende Bescheinugung auf den Namen deines Kindes ausstellen. Diese Bescheinigung reicht dein Mann bei seinem AG ein und bleibt zu Hause.
Der Arbeitsgeber verrechnet den Lohnausfall mit der Krankenkasse. Er bekommt nur eine nprozentualen Anteil, also weniger als wenn er arbeiten würde.
Das ist die offizielle Methode.
Dann gibst noch die andere, die mache!
Die erzähl ich hier aber nicht!

Beitrag von mira1984 04.09.08 - 12:33 Uhr

Ja genau so kenn ich das auch,dass mussten wir auch schonmal machen als ich in der zweiten SS ind KH musste...
Da ging das ohne Probleme,da war aber mein mann noch bei der Bundeswehr.

#danke

Beitrag von arkti 04.09.08 - 12:37 Uhr

Also kann man das auch Bescheißen der Krankenkasse nennen??#kratz
Da spielt aber nicht jeder Arzt mit.

Beitrag von bert 04.09.08 - 12:43 Uhr

Du kernnst dich nicht aus!
Das ist der offizielle Weg!
Da "spielt" jeder Arzt mit, weil er muß!
Also erst denken dann reden!

Beitrag von arkti 04.09.08 - 12:48 Uhr

Hab ich wohl komische Ärzte, mich hat noch keiner gefragt ob er die Kinder "Krankschreiben" soll.

Beitrag von ma14schi 04.09.08 - 12:52 Uhr

Offensichtlich. Denn das ist der richtige und offizielle Weg.

Beitrag von arkti 04.09.08 - 12:54 Uhr

Nee hab keine komischen Ärzte.

Beitrag von bert 04.09.08 - 12:54 Uhr

Erst lesen...!
Der Arzt stellt auf den Namen des Kindes eine Bescheinung aus. Diese heistt korrekt:
"Ärztliche Bescheinigung für den Bezug von Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes"
Darauf wiederrum steht:
Die Art der Erkrankung macht die Betreuung und Beaufsichtigung notwendig!

Nix komische Ärzte! Mann oh Mann!

Beitrag von arkti 04.09.08 - 12:56 Uhr

Ja klar wenn das Kind krank ist klar.
Aber in diesem Fall ist kein Kind krank.

Beitrag von omsche 04.09.08 - 13:04 Uhr

#pro#pro#pro genau so ist es! soviel zum thema "richtig" lesen,gruss gaby

Beitrag von darkmoon66 04.09.08 - 13:23 Uhr

Erkrankung eines Kindes

nicht der Mutter

Beitrag von phoe-nix 04.09.08 - 17:03 Uhr

Hier ist aber kein Kind krank!

Beitrag von darkmoon66 04.09.08 - 12:53 Uhr

ich denk das ist nur wenn die Kinder krank sind und nicht der ehepartner

Beitrag von bert 04.09.08 - 12:56 Uhr

Wer fragt denn aber bitte ob das Kind oder die Frau krank ist. Es wird doch hier eine Betreuung benötigt.
Das sollte man mal primitiv logisch denken.
Niemand wird hier irgendwie hintergangen oder betrogen.

Beitrag von arkti 04.09.08 - 12:59 Uhr

Ähmmm die Krankenkasse vielleicht?
Die sieht schließlich anhand der Karte wer behandelt wurde.

Beitrag von darkmoon66 04.09.08 - 13:18 Uhr

primitiv logisch geadcht wäre doch dann ich leg mich JETZT hin dann gehts mir morgen schon wieder besser und die ganze diskussion hier unnötig!

Beitrag von phoe-nix 04.09.08 - 17:04 Uhr

Es ist und bleibt Beschiss. Hast Du nicht betont, dass das der offizielle Weg ist?

Der offizielle Weg wäre ein anderer - Haushaltshilfe, da die BETREUUNG der Kinder krank ist.

Beitrag von arkti 04.09.08 - 12:57 Uhr

Genau so kenne ich das nämlich auch.
Wenn ich krank zum Arzt gehe kann der Arzt nicht eine Bescheinung ausstellen das mein Kind krank ist.
Das Kind war schließlich ioin so einem Fall gar nicht in Behandlung das sieht die Krankenkasse.

Beitrag von darkmoon66 04.09.08 - 12:59 Uhr

eben das grenzt ja dann an betrug ;-)

Beitrag von pittiplatschbln 04.09.08 - 13:21 Uhr

"Dann gibst noch die andere, die mache!
Die erzähl ich hier aber nicht!"

Damit tust du das Richtige hier, sonst
wirste gleich gesteinigt. #schock

Kenne die Antworten schon im Voraus. ;-)

Gruß
Pitti #blume