umfrage

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von mamamaja 04.09.08 - 12:02 Uhr

hallo......

bin seid einiger zeit auch hier im forum "hochzeit" da, wir ende sep. 08 standesamtlich heiraten.

wir heiraten nur standesamtlich, da wir nicht gläubig sind.

mir fällt auf, dass hier im forum alle meinst erst standesamtlich und dann kirchlich heiratet.

macht ihr das, weil ihr gläubig seid oder weil es "einfach dazu gehört" , dass man sich auch kirchlich trauen lässt?

über viele antworten wäre ich gespannt.

lg
maja

p.s.

für die, die wirklich nur standesamtlich heiraten.......habt ihr diese feier groß gefeiert und mit richtigen brautkleid?

Beitrag von sanne35 04.09.08 - 12:18 Uhr

Hallo Maja!

Wir heiraten jetzt noch kirchlich, weil wir das unbedingt wollen. Und zwar nicht, weil es dazugehört, sondern weil es uns unheimlich wichtig ist. Wir sind gläubig und für uns ist das jetzt erst die "richtige" Hochzeit!

Einfach nur kirchlich zu heiraten, weil es so romantisch ist, oder extra deswegen noch in die Kirche einzutreten, finde ich nicht gut! Was soll das?

Du machst das schon richtig. Wenn jemand nicht an Gott glaubt, dann sollte er auch dazu stehen! Und dann würde ich im übrigen mit allem Drum und Dran feiern - wenn Dir danach ist. Es gibt viele, die im weißen Brautkleid zum Standesamt gehen - wieso auch nicht!?;-)

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß und einen wundervollen Tag!!!#klee

Sanne (HT 06.09.)

Beitrag von sauer 04.09.08 - 12:19 Uhr

Hi,

mein Schatz und ich heiraten auch "nur" standesamtlich aber erst am 14.02.2009.

Früher wollte ich immer Kirchlich heiraten aber heute seh ich das bisschen anders. Ich bin einfach nicht so gläubig das ich jetzt unbedingt den Segen von Gott brauche. Meine Meinung.

Ich werde im Brautkleid heiraten und danach gibt es eine Feier mit 60 Personen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

lg sabrina

Beitrag von asimbonanga 04.09.08 - 12:28 Uhr

Hallo,
wir heiraten standesamtlich mit "Allem Drum und Dran".Es ist meine 2. Hochzeit und ich habe 3 Kinder. Das Feiern geht über 2 Tage, ich trage lang und cremefarbene Hochzeitskleider und wir haben 140 Gäste.Ich bin übrigens katholisch und habe schon kirchlich geheiratet.L.G. M.

Beitrag von nasenbaerchen 04.09.08 - 12:38 Uhr

Wir haben auch "nur" standesamtlich geheiratet. Ich habe mich zwar mit 16 nach eigener Entscheidung evangelisch taufen lassen und bin definitiv gläubig, aber Schatzi ist so ein klassicher, als Baby getaufter Katholik, er will zwar nicht austreten, aber so richtig dran glauben tut er nicht. Und deshalb habe ICH gesagt ich möchte dann nicht kirchlich heiraten, dann würde ich ihm ja etwas aufnötigen was er eigentlich nicht will, und ich weiß das ich nicht aus der evangelischen Kirche geworfen werd, die sind ja nicht so ;-)
Ich hab meinem Mann gesagt wenn er IRGENDWANN mal meint jetzt will er doch können wir das ja immer noch machen, auch gerne erst in 30 Jahren, und wenn nicht ist auch gut!
Unsere Kinder werden wir auch nicht als Babys taufen lassen da ich selbst erlebt habe wie wundervoll es ist wenn man sich als Mensch bewusst für einen Glauben entscheiden kann. Da danke ich auch meinen Eltern dass sie es mit mir und meinen Brüdern mit genau dieser Absicht so gemacht haben. Man ist ja mit 14 Jahren in der Kirche mündig und kann das dann selbst entscheiden.

Ach, unsere Hochzeit am 16.08. war wunderschön, Bilder in VK.

Liebe Grüße,
Annette

Beitrag von sanni2105 04.09.08 - 12:50 Uhr

hi
mein schatz und ich heiraten am 6.6.09 standesamtlich.
kirchlich wollen wir nicht....auch wenn ich katholisch getauft bin, aber leider ist es ja immer auh eine kleine geld frage.

naja, wie auch immer, der tag wird auf jeden fall super toll...das weiß ich jetzt schon. ich werde ein richtiges brautkleid tragen und mein schatz einen schicken anzug (ist noch nicht ausgesucht).
die gästezahlt beruht im moment auf 50 leute (ist nur eine vorläufige liste).

lg sanni

Beitrag von qwer12 04.09.08 - 12:52 Uhr

Hallo...
also ich heirate im November standesamtlich...
wir sind nicht kirchlich...das müssen wir nicht haben...jeden das seine...
ich heirate auch schon das zweite Mal...wir haben drei Kids...ich heirate auch nicht im Brautkleid...
ich habe einen schicken weißen Anzug an und weiße Stiefel dazu...ich fühl mich so wohl...und das ist das wichtigste...wir feiern dann in einem Raum,den wir gemietet haben...mit allem drum und dran und mit etwa 45 Leuten...das reicht uns und wir freuen uns rießig drauf...kirchlich heiraten tun nur die,die auch wirklich dran glauben...glaubst Du denn dran?
Hoffe,ich konnte Dir helfen...Tschau Ines

Beitrag von missescrownprince 04.09.08 - 13:18 Uhr

Hallo, wir heiraten am 2.10. standesamtlich und in ein paar Monaten kirchlich (katholisch), da wir beide gläubig sind (die erste - katholisch geschlossene - Ehe meines Zukünftigen wartet noch auf die Annulierung). Ich denke, Du wirst wahrscheinlich hier auch keine Braut finden, die freimütig sagt: "Jau, ich habe mit der Kirche absolut nix am Hut, aber ich will meinen Traum in weiß mit Pfarrer und Altar...".
Entweder man glaubt, dann ist der Segen Gottes wichtig - wichtiger als das Standesamt, so ist es jedenfalls bei mir - oder eben nicht. Dann finde ich es konsequent, "nur" standesamtlich zu heiraten, was ja auch eine superschöne Feier sein kann, nur die Zeremonie ist natürlich arg kurz. Und in welchem Kleid? Ich finde, das muss jede selbst entscheiden. Ich bin vierfache Mama und werde mir ein schlichtes, cremefarbenes Kleid nicht nehmen lassen. Wer sich im Baiser-Kleid in den nüchternen Amtsräumen der deutschen Standesämter wohl fühlt, kann das doch machen.
Liebe Grüße und viel Spaß beim Planen und Stöbern und Anprobieren!
Nicole

Beitrag von sunny-jamaica 04.09.08 - 13:49 Uhr

Hallo,

wir haben kirchlich geheiratet, weil es uns wichtig war. Wobei ich zugeben muss, mir wohl etwas mehr als meinem Mann.

Aber den Segen Gottes zu haben war uns schon beiden wichtig. Ich bin einfach so aufgewachsen und hätte mich wohl ohne Kirche auch nicht richtig verheiratet gefühlt. Und das hat jetzt nichts mit dem Fest zu tun. :-)

Wenn jemand nur standesamtlich heiratet, find ich es auch sehr schön, das im Brautkleid mit schöner Feier zu machen. Ich seh auch gar keinen Grund, das nicht zu tun.

Ich bin sowieso der Meinung, jeder soll die Hochzeit so planen und feiern, wie er es für richtig hält. Mich nervt es total, wenn andere sagen "Oh, soviel Arbeit hätte ich mir nicht gemacht" oder "Das wäre es mir nicht wert gewesen". Ist mir gelinde gesagt sch...egal, wer was wie anders gemacht hätte. Kann ja wirklich jeder feiern, wie er mag. Ist doch natürlich, dass jeder andere Vorstellungen hat. :-)

Bei Euch ist es ja jetzt auch nicht mehr so lange hin!
Ich wünsch Dir noch eine schöne Vorbereitungszeit und dann eine wunderschöne Traumhochzeit, wie Ihr sie Euch vorstellt! #herzlich

Viele Grüße,

#sonne

Beitrag von aggie69 04.09.08 - 15:02 Uhr

Wir haben standesamtlich geheiratet und ich habe es mir natürlich nicht nehmen lasse, ein tolles Brautkleid zu tragen.
Als meine Oma das gesehen hat, meinte sie - mit dem Kleid muß ich unbedingt noch kirchlich heiraten! Na hallo - heirate ich für die Leute oder was???

Wir hatten im Standesamt eine wunderschöne Zeremonie. Man kan sich aussuchen, ob man es kurz oder lang haben will. Die hatten auch schön geschmückt und Musik konnten wir uns auch aussuchen.
Glaube nicht, daß es in der Kirche so viel schöner gewesen wäre. Es wäre mir nur verlogen vorgekommen, weil ich nicht kirchlich bin.

Unsere Feier war so - wie wir sie uns gewünscht haben (55 Leute) im schicken Restaurant -Mittagessen, Kaffee trinken, Abendessen, Bowling zwischendurch ;-) - eine lockere gemütliche Feier. Wäre auch nicht anders gewesen, wenn wir kirchlich geheiratet hätten.

Beitrag von missmind 04.09.08 - 15:55 Uhr

Hi,

also wir haben am 07.12.07 standesamtlich geheiratet und am 30.05.09 heiraten wir dann endlich kirchlich. Mein Mann ist katholisch, ich evangelisch, unsere Maus haben wir katholisch taufen lassen und nun möchten wir auch katholisch heiraten!!!

Mmmhh, warum? Sicher würde ich nicht kirchlich heiraten wenn ich nicht an Gott glauben würde. Aber irgendwie "gehört es ja schon dazu", oder? Also ich verbinde quasi meinen Glauben mit meinem "Klein-Mädchen-Traum", den glaub ich jede Frau so hat...

LG Susan

Beitrag von veralisa 04.09.08 - 15:58 Uhr

Hi,

wir haben "nur" standesamtlich geheiratet.
Dafür aber auf einem Schloß. Mit allem was dazu gehört.
Weißes Kleid, Fotograf, abends große Feier mit 60 Personen. :-)

LG

Beitrag von ilmbabe 04.09.08 - 18:11 Uhr

also wir heiraten, weil wir gläubig sind und es so erst zur richtigen hochzeit wird(also für uns). es ist so festlich und einfach wunderschön. ohne kirche würde ich nicht heiraten- und ich bin sehr froh, dass mein babe und ich uns da einig sind#huepf

Beitrag von viva-la-florida 04.09.08 - 23:18 Uhr

Hi Maja,

wir haben nur standesamtlich geheiratet, weil wir beide nicht in der Kirche sind. Und deshalb wieder eintreten, wenn man eigentlich nicht gläubig ist, finde ich grausig ...

Wir hatten ein wunderschönes Trauzimmer, waren sehr festlich/hochzeitlich gekleidet und haben hinterher klein aber fein gefeiert #freu.

War sehr schön. In die Kirche hat mich nichts gezogen.
Glaube ich würde sterben, wenn ich so im Mittelpunkt stände #gruebel. Bin da eher der zurückhaltende Typ.

LG
Katie

Beitrag von stylie 05.09.08 - 14:19 Uhr

Also ich werde im nächsten Jahr auch nicht kichlich heiraten...Dafür aber wohl an einem besonderen Kraftort ...

Auf Lanzarote gibt es diese Pyramide... da werd ich mal informieren...

http://www.brautmoden.de/