muss ins krankenhaus

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama230 04.09.08 - 12:02 Uhr

huhu,

ich war heut beim frauenarzt bin 4/5 ssw muss ins kh da ich aus gebärmutter blute...

hatte das schonmal jemand und ist alles gut gegangen???


liebe grüße andrea

Beitrag von lightside 04.09.08 - 12:05 Uhr

Liebe Andrea


Ich wünsche dir alles erdenklich Gute.
Den einzigen Rat den ich dir geben kann ist: Liegen, liegen, liegen.......natürlich erst nach dem Krankenhaus, in das du so schnell wie möglich fahren solltest!!!!


Alles Liebe

die lightside

Beitrag von mama230 04.09.08 - 12:22 Uhr

hallo,

danke für deine fixe antwort...

Beitrag von mamimona 04.09.08 - 12:05 Uhr

Drücke Dir die Daumen#klee
mamimona 28.SSW

Beitrag von diddy2306 04.09.08 - 12:06 Uhr

Hallo,
ich hatte Blutungen in der 11ssw damals und musste auch ins KH . meine Ärztin meinte als ich gefragt hatte wo her die kommen, auch das es aus der Gebärmutter kommt. Man hat dir bestimmt Bettruhe verordnet dann oder?Also brauchst du viel ruhe und keine Anstrengungen..
Alles Gute Noch.

Beitrag von mama230 04.09.08 - 12:08 Uhr

Ja der arzt sagte schonen schonen schonen.meint ihr ich muss drin bleiben???

Beitrag von binacolada 04.09.08 - 12:16 Uhr

#proHallo

also eine Nachbarin von mir hatte das auch ganz zu Beginn der SS!
Bei ihr wurde dann festgestellt das sie einen Bluterguss in der Gebärmutter hat,das musste dann sogar abbluten und sie hat Bettruhe verordnet bekommen,da sie schon 2 kleine Kinder hat konnte sie nicht ins KH!
Das ganze ist dann auch abgeblutet und alles ist gut gegangen!

Also Kopf hoch!!#liebdrueck
Ich drück dir ganz feste die Daumen!!#pro

LG Sabrina(10+3)

Beitrag von mama230 04.09.08 - 12:18 Uhr

hallo,

danke für die antwort. du machst mir mut


gruß andrea

Beitrag von vanillie 04.09.08 - 13:39 Uhr

hallo, ich hatte das in der 9. ssw - mensstarke blutungen von "irgend wo hinter der plazenta". musste auch ins krankenhaus, 5 tage nur liegen, utrogest und magnesium nehmen und warten, warten, warten. nach 5 tagen durfte ich nach hause und zwei weitere wochen liegen, liegen, liegen... dann haben die blutungen aber endgültig aufgehört und alles war wieder in ordnung. grund für die blutungen war ein hämatom in der gebärmutter - das entsteht, weil die gebärmutter gerade in der ersten schwangerschaftszeit so schnell wächst. wenn dann ein bereich nicht so schnell mitzieht, reisst das gewebe und blutet ein. bei mir ist das hämatom einfach nur abgeblutet und war zum glück nicht nah genug am embryo dran, um ihn dabei "mitzunehmen". es ist alles gutgegangen, die weitere schwangerschaft ist problemlos verlaufen - und in 7 tagen ist unsere kleine da!

glg und alles gute (viel glück, wir drücken dir alle däumchen, aller vier!),
vanillie mit bauchmaus (ks-7)