Stilleinlagen Wolle/Seide

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von luetten78 04.09.08 - 12:17 Uhr

Hallo!

Habe mal ne Frage zu den Stilleinlagen aus Wolle/Seide.

Ich benutze zur Zeit irgendwie alle möglichen Stilleinlagen, kann mich noch nicht zu recht für eine Sorte entscheiden.

Ich habe auch Stilleinlagen aus Wolle u. Seide benutzt, die ich jetzt aber mal waschen müsste. Leider habe ich keine Verpackung mehr davon. Wie wäscht man diese, damit die Seide wieder so schön weich ist?

Lg
Britta

Beitrag von nisivogel2604 04.09.08 - 14:52 Uhr

Hallo Britta,

wie man die wäscht kann ich dir leider nicht sagen. ich würde sie mit ein bisschen Feinwaschmittel auf dem Wollprogramm waschen glaub ich.

Ich hab mich endgültig für die Stilleinlagen von Lansinoh entschieden. Allerdings die zum wegwerfen. Die sieht man im BH nicht, sind also schön dünn, nehmen super viel auf und kleben auch nicht an den Brustwarzen fest. Ist bei manchen Billigmarken so gewesen.

LG Denise

Beitrag von schlummi 05.09.08 - 10:29 Uhr

du brauchst die stilleinlagen aus wollseide kaum waschen.
sie reinigen sich zum größten teil selbst.
wenn sie sehr viel milch aufgesogen haben, dann spüle sie einfach in lauwarmen wasser durch.
du kannst sie auch mit ein klein wenig wollwaschmittel aus
dem bioladen zB sonett waschen.
aber nicht zu doll, denn sonst wäscht du das ganze lanolin raus.
das wichtigste, damit sie wieder in form kommen ist, sie nach dem waschen ein paar mal wieder in form zu ziehen.
alles liebe und viel erfolg.