Oma bringt ihn heut ins Bett...wie war das bei euch so?1,5 Jahre alt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bokatis 04.09.08 - 12:49 Uhr

Hallo,

viele lachen mich bestimmt aus, weil der Kleine ja "schon" anderthalb ist und noch nie ohne uns ins Bett ist....aber bis jetzt gab es einfach noch keinen Anlass, und er ist ein ziemliches Mama-Kind und schläft am besten nur mit mir ein....
langer Rede kurzer Sinn: Heute abend üben wir das Einschlafen mit Oma, wir gehen ins Kino und sie bringt ihn ins Bett...das wird garantiert nicht leicht! Vor allem, weil Oma ja natürlich nicht so konsequent ist wie wir, wenn er ständig aufsteht oder zum zehnten Mal das Buch anschauen möchte....ich seh ihn schon um 22 Uhr immer noch im Wohnzimmer zwischen den Spielsachen sitzen....
Wie war das bei euch so, das "erste Mal", interessiert mich vor allem, wie das bei so schlimmen Mama-Kindern war.....

Grüße
Kristina, die in der 22.Woche schwanger ist - deshalb das "üben", schließlich soll Papa ja mit zur Geburt :-)

Beitrag von jaara 04.09.08 - 12:58 Uhr

Die Oma macht das schon!
Meist sind die Kleinen bei anderen Leuten viel lieber und es klappt alles viel problemloser als normal.
Viel Spaß im Kino! Babsi

Beitrag von 221170 04.09.08 - 12:59 Uhr

Hallo,
wir haben das etwas anders gemacht, allerdings war unsere Tochter da auch jünger als deiner jetzt.

Wir haben sie bei der Oma ins Bett gebracht, bzw. auf dem Arm einschlafen lassen (sie schlief bis sie ca. 1,5 Jahre alt war nur auf dem Arm ein).
Das klappte gut, hingelegt und sie schlief.
Dann haben wir es mittags probiert, das Oma sie ins Bett bringt, bzw. sich mit ihr hinlegt. Das klappte auch, und so haben wir es dann abends auch versucht.
Bei den ersten beiden Versuchen sind wir allerdings nicht weggegangen, sondern haben einen gemütlichen Abend zuhause gemacht. Wenn was gewesen wäre, wären wir flott dagewesen und hätten nicht aus dem Kino oder Restaurant flüchten müssen.

Natürlich ist bei Oma vieles viel lascher als hier, da werden die Zähne nicht so gründlich geputzt, es wird länger aufgeblieben.....da habe ich nichts gegen, das ist bei Oma so und deshalb geht sie auch so gerne hin.

Mach feste Regeln ab an die sich gehalten werden muß, ansonsten laß die Oma das mal machen, das klappt besser als befürchtet.
Wir haben nur wenige Dinge fest abgemacht, also was Fernsehen angeht, nach dem Zähneputzen nichts süßes mehr. Ansonsten regeln die Omas das wie sie wollen und das klappt toll.

LG
22

Beitrag von quickys1 04.09.08 - 13:03 Uhr

Hallo Kristina,

Worüber machst du dir eigentlich Gedanken?
Wenn der kleine Mann um 22 Uhr noch da sitzt, ja und?! Dann sitzt er halt noch da. Wo ist das Problem. Es ist doch in dem Moment Omas Problem. Sie muß wissen was sie möchte und wie sie es durchsetzten möchte. Eltern die sich da einmischen, führen eigentlich nur zu Streitigkeiten und Missmut.
Klar ist die Oma nicht so konsequent, aber mal ganz ehrlich. Dafür sind Omas überhaupt geboren. Sie dürfen Ihre Enkel verwöhnen. Die Kleinen wissen ganz genau das das bei den Eltern nicht so ist.
Macht euch einen schönen Abend. Wird schon alles gut gehen.

Viel Spaß

Nicole

Beitrag von knitschie 04.09.08 - 13:04 Uhr

hallo,

wir haben am samstag premiere das unser kleiner das erste mal bei oma schläft. sie hat ihn zwar schon 2x bei uns zu hause ins bett gebracht, ohne probleme, aber diesmla wollen wirmal länger feiern und so sollen beide kinde dort schlafen.

wir lassen ihr kompletten freiraum, wie sie es anstellt. klar geben wir ihr tipps und die große schwester ist auch dabei aber ansonsten sage ich mir soll die oma schon so machen wie sie und der kleine es möchte.

lg
nadin

Beitrag von sissi80 04.09.08 - 13:13 Uhr

Hallo!

Mach dir keinen Kopf!!

Louis war 4 Monate als er das erste mal bei seiner Oma geschlafen hat. Ich musste ein paar Tränen verdrücken beim wegfahren. Louis hatte aber gar kein Problem! Er liebt es bei seiner Oma zu schlafen!

Die macht das schon! Versuch den Abend zu genießen!

LG Andrea

Beitrag von lieserl 04.09.08 - 13:14 Uhr

Hallo!

Das ging bei uns bisher reibungslos. Wenn Oma Lukas ins Bett bringt darf er ausnahmsweise seine Flasche gleich im Bett trinken (sonst geht er danach Zähneputzen) - dabei pennt er meist schon fast ein...
Bisher hat nur einmal das Schlafen BEI Oma nicht geklappt. Er ist mitten in der Nacht aufgewacht und hat sich nichtmehr beruhigen lassen#schwitz
Aber ich denk das war ne ausnahme...

Grüße
Lieserl

Beitrag von wir3inrom 04.09.08 - 13:31 Uhr

Und selbst wenn er um 22.00 Uhr noch im Wohnzimmer sitzt und zum 30. Mal sein Bilderbuch anschaut..!
Ihr geht ins Kino, er hat Spaß mit Oma.

Mach dir mal weniger Sorgen, deine Mutter packt das schon!
Sie war ja schließlich auch mal Mutter eines Kleinkindes.
Und vielleicht hat sie eine ganz andere Art, deinen Sohn zum Schlafen zu bringen - vielleicht eine erfolgreichere.. ;-)

LG aus Rom
Simone, die sich wünschte, eine Oma vor Ort zu haben

Beitrag von josili0208 04.09.08 - 13:39 Uhr

Mein Sohn hat letztes WE das allererste Mal bei Oma übernachtet und es hat super geklappt, genau wie zuhause, er hat brav im Reisebett übernachtet ;-)
Mach Dir keine Sorgen, das wird schon klappen!
lg jo + Jan 22Mon.

Beitrag von bokatis 04.09.08 - 13:48 Uhr

Hi,

danke für die zahlreichen Antworten :-) .
Natürlich weiß ich, dass das schon irgendwie klappen wird...aber man macht sich halt Gedanken...ist doch logisch.

Grüße
Kristina

Beitrag von hutzel_1 04.09.08 - 20:50 Uhr

Hallo Krtistina!

Och, das "Oma-bringt-Jonathan-heute-mal-ins-Bett-Üben" hat super geklappt, Oma hat ihn ins Bett gelegt und er ist sofort eingeschlafen. Da war Jonathan 5 Wochen alt!

Das klappt bei der anderen Oma und der Patentante seitdem genauso gut :-) (Und alle 3-4 Wochen ist dies seit 13 Monaten der Fall)

Das Problem haben wir also nicht.:-D

Liebe Grüße,
Hutzel_1 mit #sonne Jonathan, fast 14 Monate alt