beim SEX mit dem namen der EX angesprochen!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ...chrissi... 04.09.08 - 12:55 Uhr

hallo liebe urbianer,

mich beschäftigt schon seit über einer woche etwas, deshalb möchte ich jetzt mal eure meinungen dazu hören. vielleicht mache ich mich ja zu sehr verrückt.

ich bin mit meinem freund seit 3 monaten zusammen, ich bin 20, er ist 26.
also, letzte woche hat er mich BEIM SEX, und ich meine wirklich direkt DABEI, "marina" genannt. ich war sowas von geschockt, denn marina ist seine ex, mit der er vor mir 3 jahre lang zusammen war.
#schock

er erklärte es damit, dass er ja auch noch kontakt zu ihr hat (es ist ein kind im spiel) und deswegen den namen noch öfters benutzt, und jetzt hat der sich wohl unterbewusst dazwischengedrängt.

er hat sich seitdem schon ungefähr 1000mal entschuldigt (aber das macht es auch nicht wieder ungeschehen) und er beteuert, dass er auf keinen fall beim sex mit mir an die denkt oder so...

trotzdem bin ich superdoll verletzt #schmoll und weiß seitdem nicht, wie ich damit umgehen soll. ich kann es einfach nicht vergessen. seitdem hatten wir auch keinen sex mehr, ich habe abgeblockt.

muss dazu sagen, dass er mich in unseren ersten wochen auch ein paar mal aus versehen in gesprächen marina nannte. das fand ich anfangs auch schlimm, aber er hat mir dann erklärt, immerhin waren die ja einige zeit zusammen und der name ist dann halt noch so drin, das verstehe ich ja auch irgendwie. aber beim SEX???

was haltet ihr davon? ist euch sowas auch schon mal passiert? glaubt ihr, dass sowas wirklich unbewusst passieren kann?

danke schon mal an alle, die mir antworten #blume
ich bin echt traurig und hoffe auf viele meinungen.

eure christina

Beitrag von litha 04.09.08 - 13:04 Uhr

Natürlich passiert so was unbewusst. Ist dir das selber noch nie passiert, dass du einen Menschen mit falschem Namen angesprochen hast? Meiner Mutter z.B. passiert das dauernd. Und auch ich werfe die namen gerne mal durcheinander.

Gewohnheit und Unaufmerksamkeit ist da sicherlich ein großer Faktor und beim Sex sind doch die wenigsten kontrolliert sondern geben sich einfach hin und lassen sich fallen.

Sag doch nächstes mal "Heinz, du bist der Beste" zu ihm :-)

Nein, ich denke es liegt überhaupt kein Grund vor, dass du nun über Tage schmollst und gekränkt bist und ihm den Sex verweigerst.

Beitrag von snuupy1969 04.09.08 - 13:18 Uhr

ich würde sogar sagen: gerade beim sex! bei häufig wechselnden partnern merkt man sich daher am besten gar nicht mehr den namen, das gibt nur ärger. und wenn man(n) seine frau dann halt mit "hey, du" anspricht ist sie zwar beleidigt, spannt aber nichts.

nein im ernst: im moment höchster entspannung gibts schon mal ab und an einen flashback und dunkle, böse geister kommen hervor ;-)

litha hat schon recht, aber ich würde "kurt" nehmen, dass ist prägnanter und hat nicht diesen zickenhaften zischlaut am ende. damit dokumentierst du menschliche größe in einem für ihn heiklen moment.

Beitrag von frieda05 04.09.08 - 16:58 Uhr

#pro
Stärke macht gelassen

Beitrag von tantemelli 04.09.08 - 13:24 Uhr

naja im moment der tiefen lust spreche ich meinen freund lieber mal nicht mit namen an! denn vielleicht sag ich aus versehen mal was ganz falsches?!

na okay ich versteh dich schon- ich wäre da auch verletzt, aber ich würde es mit Knut versuchen! weil wegen dem dicken dusseligen eisbären, der uns monatelang alle in die verzweifelung getrieben hat!
mal sehen was er sagt, wenn du sagst: oh knut gibs mir! :-p

Beitrag von borstie2000 04.09.08 - 13:26 Uhr

Ich kann mich den Vorredner nur anschließen.

Also, dein Freund hat sich schon zig mal entschuldigt...ich finde da muss man dann auch mal die Kirche im Dorf lassen und die Geschichte vergessen.

Mir ist auch schon mal ein anderen Name rausgerutscht, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt gar nicht an diese Person gedacht habe.

Ich denke daß wird bei Deinem Freund sicherlich genauso gewesen sein.

Und beherzige den Rat der anderen: Sexentzug DESWEGEN ist das falscheste, was Du jetzt machen kannst.
So ein Verhalten ist infantil und würde lediglich Deine eigene Schwäche in den Vordergrund rücken.

Alles Liebe

Borstie

Beitrag von hellsa22 04.09.08 - 13:28 Uhr

Hallo Chrissi,

ich möchte die Festigkeit Eurer Beziehung nicht anzweifeln aber wenn Jemand ausversehen den Namen eines Anderen sagt dann denkt der sicher schon auffallend oft an diese Person.
Ich glaube nicht das sowas unbewusst passiert - ehr dir Richtung freudscher Versprecher!

Zumal dies ja nun bei Euch nicht das erste mal war - und gerade beim Sex #schock, wo man sich doch fallen lässt - also würde mein Mann den Namen seiner Ex sagen bei so etwas derart intimen würd ich auch mega verletzt sein. Kann gut nachvollziehen, dass Du traurig bist.#gruebel

Nun es ist wahrsch. für Ihn auch nicht so leicht, gerade wenn ein Kind im Spiel ist - so etwas verbindet 2 Menschen ein ganzes Leben - aber dies als Ausrede nutzen Eure Namen zu verwechseln?!#augen
Ich weiß ja nicht ob Chrissi Dein echter Name ist aber Chrissi und Marina? Da kann man nichts verwechseln.
Wenn Du z.B. Marissa heißen würdest, dann kann man von Verwechsungsgefahr reden..unter Umständen...

Sorry das dies wahrsch. nicht die Antwort/ Meinung ist, die Du viell gern gehört hättest.

Kopf hoch, red ggf. nochmal mit Ihm über Deine Ängste/ Sorgen und Verletztheit - besser so als wenn Du Dich jetzt in irgendwas verrennst - und viell. is es ja auch wie er sagt: alles ok, kein Grund zur Sorge - weißt ja Männer sind da anders als wir Frauen - die sagen was
sie meinen #schein

LG
hellsa22
#sonne

Beitrag von calmar 04.09.08 - 13:33 Uhr

Dein Typ muss noch viel lernen. Normale Männer nennen alle ihre Frauen Schatzi, da kann es dann auch nicht zu solchen Peinlichkeiten kommen.

Beitrag von sterneregen 04.09.08 - 14:45 Uhr

Ich glaube das kann tatsächlich passieren und hat nichts damit zu tun, dass man an den anderen wirklich denkt oder ihn gar noch liebt.

Ich war mit meinem Mann (damals noch mein fReund, ganz frisch) im Fußballstadion. Ich wollte was zu trinken holen gehen, da viel mir noch was ein, drehe mich um und rufe: "Thomas". Uuups, Thomas war mein Ex und nicht mein Feund. Mir ist so das Herz in die Hose gerutscht. Aber ich hatte halt Glück, denn imStadion war es so laut, dass er es nicht gehört hat oder den Ruf einfach nicht sich zuordnen hat können. Und es war einfach die Gewohnheit des Namens, die mir damals einen Streich gespielt hat.

Klar beim Sex ist das ne Nummer heftiger, aber das passiert wahrscheinlich echt unterbewusst und ist deinem Freund sicherlich total unangenehm! Ich wäre da auch nicht glücklich drüber, aber weiß eben aus eigener Erfahrung, wie schnell das passiert.

LG

Beitrag von seelenspiegel 04.09.08 - 15:52 Uhr

Mach Dir nicht so viele Gedanken. War keine böse Absicht und er hat sich entschuldigt.

Man kann auch aus ner Mücke nen Elefanten machen.

Beitrag von doctor-avalanche. 04.09.08 - 16:26 Uhr

Weiber! #augen

habe meine freundin immer mit den falschen namen angesprochen. einmal habe ich sie sogar mama genannt......

unwichtiges vergisst man eben sehr schnell wieder!

Beitrag von 50erdale 04.09.08 - 17:34 Uhr

Kommt halt mal im Eifer des Gefechts vor.
Jetzt weißt Du aber warum viele nur Mausi, Schatzi..... sagen ;-)

Beitrag von grundlosdiver 04.09.08 - 21:54 Uhr

Also mein (ab nächster Woche) Mann hat mich zu Beginn unserer Beziehung auch ab und zu mit dem Namen seiner Ex angesprochen.

Mir ist das auch passiert, dass ich ihn mit dem Namen meines ExMannes angesprochen hab!

In dem Moment ist es blöd, aber ich denke, es ist menschlich und kann mal passieren.
Beim Sex ist es uns noch nie passiert, aber wohl eher, da wir dabei weniger unsere Vornamen nennen ;-)

Ach so: Mein Mann hat eine Tochter aus 1.Ehe (Laura) und es ist ihm schon öfters passiert, dass er zu unserer gemeinsamen Tochter "Laura" gesagt hat!
Das finde ich fast schlimmer :-p Aber es passiert halt!...

Beitrag von ...chrissi... 04.09.08 - 23:00 Uhr

hallo nochmal,

danke euch allen für eure antworten!

die meisten von euch sind ja der meinung, dass ich das nicht so ernst nehmen soll und dass es wirklich eine sache des unterbewusstseins und der gewohnheit ist!

ich hatte zwischendurch wirklich schon gedacht, ob er vielleicht noch mit ihr ins bett geht und uns deswegen beim sex "verwechselt"?! #schock er sagt natürlich nein...

ich werde dann mal versuchen, meinem freund das leben nicht so schwer zu machen und es zu vergessen... und keine angst vorm nächsten sex zu haben, dass es wieder passiert #schwitz denn er sagt, je mehr er sich reinsteigert und sich drauf konzentriert, den namen nicht zu sagen, desto wahrscheinlicher sagt er ihn #kratz

naja, also danke nochmal!

eure christina