Spricht nicht - wie kann ich ihn fördern ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von stella29 04.09.08 - 13:21 Uhr

Hallo,

mein Kleiner 26 Mon. spricht bis jetzt noch nicht.

Wir haben alles abgeklärt, HNO usw.. Nun wird er auch in einer Woche wegen Paukenröhrchen operiert... aber wie fördere ich ihn denn danach ? Heute wurde zb. hörtest gemacht, da fiel der test ganz normal aus... also müßte er doch nun mal langsam reden ?????

P.S. Wegen der OP hab ich schon paar Zeilen drunter nen eigenen Thread eröffnet ( wer lesen mag )

Beitrag von rumpelstilzchen 04.09.08 - 13:44 Uhr

Helfen kann ich dir leider nicht, bloß sagen, dass ich hier auch eine von der Sorte habe :) - meine Tochter wird nächste Woche 26 Monate und spricht vielleicht 5 bis 10 Wörter...

LG,

Rumpelstilzchen

Beitrag von buzzelmaus 04.09.08 - 14:18 Uhr

Hallo,

fördern in dem Sinne, dass Du ihn zum sprechen bekommst, kannst leider nicht.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass manche Kinder die Wörter erst sammeln und dann auf einmal anfangen zu sprechen (Zitat meiner KiÄ).

Ließ ihm vor und sing ihm etwas vor!

Er wird sprechen, wenn es für ihn der richtige Zeitpunkt ist. Hab Geduld!

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von fruchtschnitte 04.09.08 - 14:24 Uhr

hallo!

"fördern in dem Sinne, dass Du ihn zum sprechen bekommst, kannst leider nicht."
#kratz

wenn das so ist, dann ist mein beruf ja völlig für die katz...! #schwitz ;-)

lg
miri

Beitrag von buzzelmaus 04.09.08 - 14:46 Uhr

Hallo miri,

ja, war wohl etwas blöd ausgedrückt. Wollte damit eigendlich sagen, dass man die Kinder nicht zwingen kann.

Man sollte es nicht so zum Thema machen! Und viel sprechen und singen.

Und ein Besuch beim Logopäden wäre wohl auch nicht verkehrt.

Wie klingt das für Dich? ;-)

Gruß
Susanne

Beitrag von fruchtschnitte 04.09.08 - 22:04 Uhr

hast du schön gesagt, äh geschrieben ;-)!
#liebdrueck

Beitrag von fruchtschnitte 04.09.08 - 14:21 Uhr

hallo!

also zuerst einmal zu den paukenröhrchen! wüde dir ebenfalls (wie dein arzt) emfpehlen, die röhrchen legen zu lassen, auch wenn er momentan gut hört! wenn ihr mit MOE letztes jahr solche probleme hattet, liegt es nahe, dass es dieses jahr wieder so wird und wieder die ohren "dicht", würde deinen sohn sprechtechnisch vermutlich um welten zurückwerfen!

kann es sein, dass bei euch das sprechen den ganzen tag immer ein "großes" thema ist und dein sohn quasi unter "zugzwang" steht? kinder die unter druck geraten endlich sprechen zu "müssen", blocken gerne mal ab und sprechen gar nichts! du wirst dinge, zu denen du gezwungen wirst auch eher verweigern ;-)!
ansonsten lass dir doch mal ne beratung bei nem logo verschreiben, der schaut sich deinen kleinen mal an und kann dir auf eure situation passend tipps zur spachförderung geben!

lg
miri

Beitrag von vickyhh 04.09.08 - 14:38 Uhr

Hallo,

meiner ist auch 26 Monate (14.06.06) und spricht nicht mehr als so 10-15 Wörter. Er versteht alles und führt es auch aus, nur ist er einfach zu faul. Wörter die er schon einmal gesprochen hat, spricht er nicht mehr. Dabei wissen wir das er es kann. Sein Gehör könnte auch nicht besser sein, meint der Arzt. Von seiner Entwicklung her, er ist in einigen Sachen schon weit voraus, mittlerweile lasse ich ihn, seine Zeit wird schon kommen. Seine Freundin, jünger wie er, spricht wie ein Wasserfall, kann aber zB kein Laufrad fahren usw. Von daher, seine Zeit wird schon kommen. Nur das mit seiner Sauberkeit, die hat auch leider wieder nachgelassen, er war schon mal so gut wie tagsüber trocken und jetzt? er sagt uns nicht mehr bescheid, nur wenn seine Windel zu voll ist, das stört ihn dann doch schon einmal. Groß werden sie alle....

LG

Beitrag von stella29 04.09.08 - 16:29 Uhr

hi vickyh,

meiner wurde 2 tage später geboren :-D am 16.6.06 :-D

Vielleicht sind zwillinge etwas langsamer ?! GRINS

Ich finde nur die Aussage etwas verwirrend, Paukenröhrchen zu legen, obwohl kein Erguss gerade ansteht !?

Naja,.... ich hoffe das beste, denn ne OP mit Narkose ist es halt und auch nicht ganz ohne....

LG

Beitrag von stella29 04.09.08 - 16:27 Uhr

Ja, ich wurde heute gefragt, ob ich mit ihm rede !!!!!! HALLO ?????? Nö - ich stell mein Kind einfach im Kinderzimmer ab ! GRÖÖHL

Natürlich rede ich mit ihm, schaue Bilderbücher an, erkläre viel aber nicht ständig ;-)

er plabbert zwar viel, aber noch so babysprache !

Warten nun noch die BERA ab, ob man auch ne Schwerhörigkeit vom Gehirn aus ausschließen kann...

oh man... ich hoffe es ist alles i.o.