Muss mal blöd fragen...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von micnic0705 04.09.08 - 14:00 Uhr

Hallo,

wann muss man mit einer Steuernachzahlung rechnen?
Ich weiß, das kann man nicht pauschalisieren, hätte aber mal folgendes Fallbeispiel:

Verheiratet, LSK III/V Bruttojahresverdienst
LSK III ca. 38 000 Euro
LSK V ca. 12 000 Euro
Keine nennenswerte Absetzungsmöglichkeiten, das übliche halt Versicherungen, Werbungskosten etc. alles in normaler Höhe.

Mit welchem Nachzahlungsbetrag muss man da tendenziell rechnen? Achso, es geht um das Jahr 2004.

LG Nicole

Beitrag von drachenengel 04.09.08 - 14:07 Uhr

Nutz doch einen der Steuerrechner via google....

LG
Mone

Beitrag von micnic0705 04.09.08 - 14:29 Uhr

Stimmt, Danke für den Tipp!

LG Nicole

Beitrag von micnic0705 04.09.08 - 15:00 Uhr

Finde irgendwie nichts Gescheites, kannst Du einen empfehlen?

LG Nicole