Würdet Ihr für alles im Internet Geld bezahlen???

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sanny27 04.09.08 - 14:28 Uhr

Gestern gab es ja eine Frage bezüglich Stayfrinds das ohne monatliche Gebüren dort nichts mehr möglich ist.
dann kam eine Antwort das es ein Dienst sei und das man da gefälligst zu zahlen hat.
Aber eigendlich ist doch jede Webseite die man aufruft ein Dienst#kratz
Wie sähe es denn aus wenn man für Googel Geld zahlen müsste, je mehr man diesen Service nutzt mehr Geld?
Oder eben alles andere das man so aufruft.

Für was Zahlt Ihr oder würdet Ihr zahlen?

Ich bräuchte dann kann Internet mehr dann geh ich eben in die Bücherei und leih mir meine Sache umsonst!
lg

Beitrag von ploednuss 04.09.08 - 14:32 Uhr

Zahlen würde ich nur für die nötigsten Sachen,das wäre in meinem Fall google, urbia, Dooyoo,Webmiles und StudiVZ. Auf den Rest könnte ich verzichten, allerdings müsste sich dann der Preis im Rahmen halten. Monatlich 10€ wäre mir zum Beispiel um ein vielfaches zu teuer...;-)

Liebe Grüsse

Beitrag von whitewitch 04.09.08 - 14:42 Uhr

Ich zahl für meine Homepage und für Stayfriends. Das ist es mir aber auch wert. StudiVZ und die anderen Sachen (kostenlose) gefallen mir nicht. FÜr Google würde ich jedoch kein Geld bezahlen, dann wohl auch eher in eine Bibliothek gehen.

Beitrag von rita30 04.09.08 - 14:54 Uhr

Hallo,

ich finde es unmöglich. Bei Stayfriend konnte man vieles nachschauen und jetzt, kommt man kaum noch wohin.#contra

Im Monat ist es nicht viel Geld, aber es kann sich nicht jeder leisten.

Bei mir geht es nur ums prinzip.

Beitrag von krokolady 04.09.08 - 14:58 Uhr

hö?
wieso geht ohne monatliche Gebühren nix mehr bei Stayfriends?

Ich hab da noch nie nen Cent bezahlt und kann trotzdem nach alten Bekannten suchen.

Die Gold-Mitgliedschaft ist ja freiwillig

Beitrag von tokessaw 04.09.08 - 15:16 Uhr

dann geh mal auf deine besucherlste,die ersten drei siehst du noch,die danach kann man auf nen mini bild sehen,kein name nichts mehr,ist alles verschraffelt.
du kannst die bilder nciht mehr ansehen,nur noch auf diesem kleine format und und und,da kommen anscheinend jeden tag neue änderungen.
lg

Beitrag von krokolady 04.09.08 - 15:19 Uhr

ach die Bilder...jo, aber das juckt mich nicht.

Anhand des Namens kann man die Leute teilweise schon ausfindig machen im I-Net.

Rein interessehalber zum "rumsuchen" reicht die kostenlose Nuztung vollkommen aus

Beitrag von aggie69 04.09.08 - 15:24 Uhr

Ich würde für nix bezahlen.
Wenn Urbia plötzlich Geld kosten würde, dann wäre ich weg.

Beitrag von stemirie 04.09.08 - 16:48 Uhr

Nö, wenn ich für alles Geld bezahlen müßte, was ich im internet mache (alleine die Stunden die da so zusammen kommen #schwitz).......würde ich arm werden. Richtig arm!!
Ich würde dann lieber verzichten.......früher ging es ja auch ohne!!! Aber mir würde schon was fehlen....#schmoll

Beitrag von kja1985 04.09.08 - 18:12 Uhr

Ich würde maximal für den Emailservice zahlen, auf den Rest könnte ich verzichten.

Beitrag von emmapeel62 04.09.08 - 19:18 Uhr

Für Stayfrineds und Co. würde ich sicherlich kein Geld bezahlen, ebenso nicht für Urbia. Wenn Google Geld kosten sollte, gehe ich zu einer anderen Suchmaschine. Es gibt genügend Seiten, die sich rein durch Werbung finanzieren ;-)

Beitrag von maggelan 04.09.08 - 19:19 Uhr

Bin ich Krösus?

Nein!

Stayfriends verdient den guten Ruf gar nicht.
Und die Gebühren sind auch zu hoch.
Da lob ich mir das Studivz/Meinvz und wer kennt wen.
Gerade bei wer-kennt-wen kann man massig Bekannte und ehemalige Klassenkameraden antreffen, auch wenn es nicht für Möglich hält.
Meist gibt es schon Gruppen von Schulen mehr als einmal und da findet man dann schon genug alte Bekannte, die mit einem die Schulbank gedrückt haben.

Und das Beste daran, du kannst kostenlos Nachrichten versenden :-)

Beitrag von shakira0619 04.09.08 - 21:28 Uhr

Hallo!

Ich finde es total daneben, dafür zu zahlen. Als ich mich bei Stayfriends angemeldet habe (ist ein paar Jahre her), konnte ich alles lesen und jeden anschreiben.

Mittlerweile habe ich 8 ungelesene Nachrichten, die ich nicht öffnen und demnach auch nicht lesen kann, weil weder ich noch die Nachrichtenschreiber Goldmitglieder sind.

Ich habe schon lange das Interesse verloren, bei stayfriends zu stöbern.

Liebe Grüße, Shakira0619