1.clomi zyklus- heut abbruch da keine follikel

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von passionata77 04.09.08 - 14:46 Uhr

wie oben erwähnt wegm ging oder geht es ähnlich?

jetz muss ich die mens einleiten und dann die doppelte dosis nehmen.

bin schon ein wenig down da ich schon 3 monate nicht hibble da ich den ES/mens nicht bekomme.

danke für de feedbacks

grüsse passionata77

Beitrag von iseeku 04.09.08 - 14:56 Uhr

kannst du nicht auf spritzen umsteigen...
da kann man die dosis auch im zyklus verändern...
lg

Beitrag von huppelhupp 04.09.08 - 16:26 Uhr

Hallo,
mir ging es im letzten Zyklus ähnlich. Das war der erste Clomi-Zyklus und ich habe eine halbe Tablette (25 mg) vom 5. bis 9. ZT genommen. Zu sehen waren viele kleine Follikel (1 cm), die zwischen dem 12. und dem 22. ZT nicht gewachsen sind. Ich habe die Mens allerdings nicht ausgelöst, sondern abgewartet, und am 43. ZT kam sie dann endlich.
Diesen Zyklus habe ich die doppelte Dosis (50 mg) genommen und am 17. ZT war ein Follikel 2 cm groß, so dass der Eisprung ausgelöst wurde.
Also nicht die Hoffnung verlieren, jede Frau reagiert ja anders auf Clomi und es ist doch besser, mit einer niedrigeren Dosis zu starten, als dass sich gleich bei einer zu hohen Dosis zu viele Follikel bilden und man den Zyklus auch nicht nutzen kann.
Schade ist es aber natürlich jetzt für dich trotzdem und du solltest deiner Trauer durchaus auch den Raum geben!
Aber dann wieder mit Optimismus in den nächsten Zyklus ;-)
Alles Gute
Huppelhupp