Computer für Kinder

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von midike 04.09.08 - 14:48 Uhr

Hallo,

vielleicht kann mir jemand von euch bei der Entscheidungsfindung helfen. Und zwar geht es darum, dass sich unsere Tochter, die im Oktober 5Jahre alt wird, einen Computer zum Geburtstag wünscht. Und das vehement und ohne andere Wünsche - hm. Ich bin definitv nicht begeistert aber es ist so, dass ich Unsummen für diese Vorschulhefte ausgebe in denen die Kinder Aufgaben lösen und anmalen können. Habe auch schon probiert zu kopieren, aber sie erkennt sofort, ob sie etwas schon einmal gemacht hat oder nicht #augen . Ich denke sie stellt sich einen Kindercomputer vor , z.B. von Vtech. Ganz ehrlich, die Dinger sind doch Käse, oder? Vor allem der Bildschirm! Man denkt, man hat einen großen Display und dann ist es so ein winziges Viereck und das dann auch noch pixelig - nee wirklich!

Was ich noch sagen wollte: bei uns wird sich viel bewegt, wir sind viel draussen und sie sitzt NICHT stundenlang vor ihren Heften. Aber WENN wir dann daheim sind oder draussen schlechtes Wetter ist, dann macht sie das oder Bügelperlen oder malen oder.... lieber als fern kucken oder so.

So lange Rede kurzer Sinn:

wer kann mir einen Kindercomputer empfehlen, den ich mit gutem Gewissen kaufen kann (und nicht nur weil er so hübsch bunt ist) und für den es auch entsprechende Software gibt.

Vielen herzlichen Dank Diana

Beitrag von buzzelmaus 04.09.08 - 15:37 Uhr

Hallo Diana,

also ich hab mich auch schon mal mit dem Thema befasst, obwohl Emily erst 3 Jahre alt ist.

Sie sieht auch, wie Mama und Papa am Computer arbeiten oder wir mir ihr Bilder anschauen. Und ich möchte schon, dass sie so früh wie möglich lernt, mit den Medien umzugehen.

Ich tendiere momentan eher dazu, Emily in ein oder zwei Jahren eine Spielekonsole von V-Tech zu holen. Die Computer finde ich zu quitschig und die Spiele werden auch irgendwann mal langweilige. Und der Fernseher als Display bzw. Bildschirm ist auch größer. Und man kann Spiele nachkaufen.

Später (wenn sie in der Schule ist) werden wir Ihr dann wohl ein normales Laptop holen oder sie bekommt unseres und wir holen ein neues. Sie kann vorher dann erstmal mit uns zusammen am Laptop sitzen.

Vielleicht ist das ja auch eine Idee für Euch.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von kiki290976 04.09.08 - 20:16 Uhr

Hallo

hmm, also von Kinder-PC´s halt ich gar nichts und Kinder im Schulalter sogar einen Laptop zu schenken #schock ... herrje, was sollen die Kinder bekommen, wenn sie älter sind??????

Du scheinst einen PC zu haben. Schau doch mal, ob es Lernspiele für einen normalen PC gibt. Wenn überhaupt, würde ich das machen.

Ansonsten wenn es nicht unbedingt ein PC sein soll, wie wäre es mit den LÜK-Kästen? Da kann man doch auch Hefte in der Bücherei leihen.

VG

Kerstin