Ich habe wirklich Angst diesmal vor Kryo

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von einhorna 04.09.08 - 15:07 Uhr

Hallo Ihr,

irgendwie habe ich echt Angst diesmal vor der Behandlung. #schock Vorallem vor der Entäuschung! Und ich höre grad so oft das es bei Kryo weniger klappt. Ich habe zwar sehr viele Eisbärlis aber halt ich das durch.

Hat es bei Euch geklappt/nicht geklappt. Erzählt mir von Euren Erfahrungen. Hattet ihr vorher auch solche Angst und ward verzweifelt. Wie soll ich nur damit umgehen. Hat es vielleicht auch was mit meiner Frühgeburt zu tun?Ich bekomme mich grad gar nicht richtig runter #heul. Ich bin wirklich ein wenig verzweifelt, dabei freue ich mich auch drauf. #augen Oh man was mach ich hier nur. #heul

Liebe Grüße

einhorna

Beitrag von 260604 04.09.08 - 18:23 Uhr

Hallo Einhorna,

zu erst lass Dich mal #liebdrueck
Ich kann gut verstehen, nach dem weg den Ihr gehen mußtet das Du etwas Angst hast.

Aber versuche drei mal tief durch zu atmen und das Positive zu sehen auch wenn es schwer fällt.

Auch ich habe fest in meinem #herzlich unseren kleinen #stern und etwas angst aber ich habe auch hoffnung das dieses mal alles gut gehen wird :-D
Bezügl. deiner Frage was die Kyro betrifft kann ich Dir leider nichts zu sagen, da wir morgen unser1. TF von unseren 2 #ei#ei sein wird.

Ich spüre aus deinem schreiben, doll deine verzweiflung und würde dir gerne etwas Kraft und hoffnung geben. Doch weiß ich auch das es mit Worten allein leider nicht getan ist. Das ist meine meinung und erfahrung in den nun 5j unseres KIWU.

Deshalb kann ich Dir nur von ganzem #herzlich alle #pro#pro drücken und Dir viel #klee wünschen das diesemal alles gut gehen wird!

sei nochmal ganz #herzlich #liebdrueck
Lg Marie

Beitrag von kessilein 04.09.08 - 20:30 Uhr

Liebe Einhorna,

Ich kann Dich sehr gut verstehen.
Nach meiner IVF war ich auch #schwanger und mußte unser #stern wieder hergeben.
Jetzt hatte ich im Juli und August die Kryo und leider waren beide negativ.
Trotz allem fand ich die Behandlung bei der Kryo sehr viel entspannter als bei unserer IVF!

Ich drücke dir ganz fest die #pro und wünsche dir für Deinen weiteren Weg viel #klee und das es wieder klappt!
Irgendwie haben wir beide schon ähnliches erlebt.
Kannst auch gerne mal meine VK anschauen.

Alles Liebe, Kessilein

Beitrag von elisabeth5 04.09.08 - 21:17 Uhr

Hallo,
Ich hatte schon zwei ICSI und zwei Kryo hinter mir.
Bei der letzten Kryo hat es geklappt. Ich wurde schwanger, aber leider hat sich unser Würmchen in der 6.SSW wieder verabschiedet.
Die Kryos fand ich auch immer wesentlich angenehmer!
LG

Beitrag von yumyum 04.09.08 - 21:19 Uhr

...hey Schneckle....
bitte mache Dich doch nicht verrückt!!!!
Sieh es mal so:....es gibt Frauen, bei denen klappt es selbst mit medizinischer Hilfe überhaupt nicht.......
hey, aber bei der hatte es gleich nach der ersten IVF geklappt, auch wenn Du es zu den Sternen gehen lassen mußtest....aber trotz allem hat es funktioniert!!!!Bei mir war es genauso!!!Und das leider drei mal........ich war am verzweifeln, habe aber nie aufgegeben, da ich ja immer gesehen habe, dass es klappen kann!!!!An der Kryo habe ich auch immer ein wenig gezweifelt .......aber hey.....was soll ich sagen.....mein kleiner Wonneproppen ist auch mal ein Eisbärchen gewesen, dass über Monate eingefroren war!!!!Also...wie Du siehst.......ES KANN FUNKTIONIEREN!!!!!
Also Kopf hoch und ran an die Kryo!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bussiiiiii von Daisy....die im Oktober auch wieder mit Kryo startet......:)

Beitrag von einhorna 05.09.08 - 14:29 Uhr

Hallo ihr lieben.

Vielen vielen Dank für Euer Mut machen!!!!!

So so viele Dinge gingen mir durch den Kopf das ich gar nicht mehr klar denken konnte, nun geht es etwas besser. Das dreimal tief durch atmen hat geholfen ;-)

Ich werde mich ganz doll anstrengen wieder positiv zu denken!! Und denke nun erstmal an das davor und nicht an das danach. Auch wenns schwer fällt.

Ich möchte eigentlich nur Mutter sein so wie viele die hier sind. Ich habe solche Sehnsucht danach......

#blume#blume Nochmals vielen Dank!!!!!!!!!!!!!

Ganz viele liebe Grüße an Euch

einhorna

Beitrag von kleinehexe1 05.09.08 - 18:39 Uhr

Hallo Einhorna,

hier kommt erst mal ein Mutmachposting...#liebdrueck

Auch ich hatte nach meiner 1. ICSI welche nicht mit einem Transfer, sonder erst mal mit Überstimulation und Krankenhaus endete fast den Mut verloren.

Aber was soll ich sagen, ich hatte dank der Überstimu am Ende 10 befruchtete Eizelle, auf Eis liegen, aus denen 4 Kryozyklem werden sollten...

Ich fand die Kryozyklen nicht halb so belastend wie die eigentliche ICSI, eher so wie eine IUI.

Nun ja, beim 3. Versuch hat es geklappt, und ich erwarte Ende Oktober einen, wie es aussieht gesunden, gut entwickelten kleinen Jungen.

Ich hatte bisher auch eine Traumschwangerschaft, ohne irgentwelche nennenswerten Beschwerden oder so, nur so langsam fühl ich mich wie ein Wal#schein

Aber was solls.

Also mach die nicht so viele Sorgen es kann alles gut gehen.

#klee
kleinehexe1