Salmonellen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von eva70 04.09.08 - 15:29 Uhr

HAllo Zusammen,

ich wollte nachfragen, ob jemand Erfahrung hat, wie lange eine Salmonellen-Infektion in der Regel bestehen kann?
Ich denke eigentlich, nach ca. 4-6 Wochen sollte diese überstanden sein.
Allerdings habe ich nun schon im Internet gelesen, dass es auch z.B. 4 Monate dauern kann?

Vielen Dank und liebe Grüsse,

eva

Beitrag von heffi19 04.09.08 - 16:23 Uhr

Das kommt auf den einzelnen Menschen und dessen Körper an.

Beitrag von lolia1 05.09.08 - 22:23 Uhr

Hallo!

Eine Salmonellose dauert meistens etwa eine Woche und dann geht es den Pat. wieder recht gut.

Das heißt aber nicht das die Salmonellen dann weg sind.

Unsere Tochter hat über ein Jahr noch Salmonellen ausgeschieden.

LG Petra

Beitrag von eva70 06.09.08 - 13:59 Uhr

Hallo Petra,

oh, mein Gott, ich möchte gar nicht darüber nachdenken...
Wie alt war denn deine Tochter, als sie Salmonellen hatte?
Bei uns ist es jetzt 4 Wochen her und ich hoffe doch!
War sie dann nach einem Jahr frei davon?
Weisst du denn, wobei sie sich angesteckt hatte?

Danke für deine Antwort,

liebe Grüsse,

eva

Beitrag von lolia1 06.09.08 - 21:08 Uhr

Hallo eva

Unsere Tochter war damals gerade 4Monate alt, ihr ging es sehr schlecht. Sie hat 5 Tage ne Infusion bekommen und war insgesamt eine Woche im KHK.

Danach müssen 3 aufeinander abgegebene Stuhlproben negativ sein. Das war bei ihr nicht so. Es waren mal 2 negativ und die 3. wieder positiv und dann fing es wieder von vorne an.
Nach einem Jahr hatten wir dann endlich 3 negative Stuhlproben

Wo sie sich angesteckt hat wissen wir nicht. Von uns hatte es keiner (wir mußten alle, sogar die Omas und Opas beim Gesundheitsamt eine Stuhlprobe abgeben), sie wurde voll gestillt.

Wir vermuten das sie jemand an ihr Händchen gefasst hat und so angesteckt hat. Warscheinlich die typischen "ach ist die süß in Kinderwagengucker" die meinen immer die Kleinen betatschen zu müsse. Seit dem dufte keiner mehr mein Kind anfassen und auch jetzt bei unserer Kleinsten bin ich echt allergisch darauf.

Ich wünsche euch das es bei euch anders ist.

LG Petra

P.S. Wir haben trotzdem ein ganz normales Familienleben geführt ohne zusätzliche übertriebene Hygienemaßnahmen.