wie findet ihr..... (auch Namensfrage)

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von yozevin 04.09.08 - 16:08 Uhr

Huhu werdende Mamis

möchte mich jetzt auch mal einklinken...

nach langem hin und her haben mein mann und ich uns jetzt für namen entschieden, nun wollte ich mal fragen, was das umfeld (nicht familie) davon hält!

Mädchen soll eine

Cajetana Inga Paulline

werden und Junge soll ein

Jaron Tristan Bennet

werden

Was meint ihr, kann man das so lassen? bin gespannt auf eure antworten

Gruß Yoze

Beitrag von baby09 04.09.08 - 16:21 Uhr

Hallo Yoze!

Haben die jeweils zweiten und dritten Namen eine Bedeutung? Ich finde es etwas befremdlich, wenn ein Kind drei vornamen ohne Hintergrund bekommt.

Soll Jaron der Rufname sein? Ich finde ihn schön.
Cajetana klingt nicht schlecht, ist mir allerdings zu abgehoben. Und ich befürchte, das Kind muss den Namen immer buchstabieren. Ds würde ich meinem Kind ersparen wollen. Aber grundsätzlich ist es ja Eure Sache und daher solltet Ihr "aus dem Bauch heraus" entscheiden!


LG und alles Liebe

Yvonne

Beitrag von yvonne21103 04.09.08 - 16:25 Uhr

Hallo,
ich finde alle wirklich ganz ganz schrecklich#schock.
Sorry,aber das ist meine Meinung dazu. Ihr müsst bedenken das das Kind ein Lebenlang mit dem Namen rumlaufen muss.
Na ja,jeder hat (GOTT SEI DANK) einen anderen Geschmack.
LG,Yvonne

Beitrag von fruttwoman 04.09.08 - 16:27 Uhr

Furchtbar. Viel zu lang.

Beitrag von tatjana1981 04.09.08 - 16:38 Uhr

Hallo,
also Pauline und Bennet sind ja ganz schön aber die anderen Namen finde ich nicht so toll.
Aber ich weiß das es auch total schwierig ist die richtige entscheidung zutreffen schließlich kann man ja nicht so einfach den Namen im nachhinein ändern.
Lg Tatjana die immer noch auf Namenssuche ist.

Beitrag von smash79 04.09.08 - 17:19 Uhr

Also der Mädchen-Name geht meiner Meinung nach gar nicht, das arme Kind wird sein Leben lang seinen Namen buchstabieren müssen #schock Und ausserdem passt der 1. Name nicht zum 2. und 3. Und wieso brauchts denn gleich 3 Namen? #kratz

Der Jungenname find ich ok, wobei mir "Bennet" nicht so gefällt, Jaron Tristan würde auch genügen. Werden diese Namen aber deutsch gesprochen? Denn englisch fände ichs wiederum schrecklich #schock

Gruss
Smash

Beitrag von misscatwalk 04.09.08 - 17:23 Uhr

ich finde die Kombi der Namen passt einfach nicht zusammen, sowohl bei dem Mädchen wie auch bei dem Jungennamen.



Beitrag von lotosblume 04.09.08 - 17:55 Uhr

Da braucht ihr einen ganz schön lagen Atem wenn ihr das Kind auf dem Spielplatz ruft - warum denn 3 Namen?????

Cajetana - sorry, finde ich too much....Pauline ist schön!

Beitrag von nana2203 04.09.08 - 17:59 Uhr

Woher kommt denn Cajetana?
Jaron Tristan finde ich schön..

Also ich habe auch drei Vornamen
(Nadine Anne Katharina ) und bis auf das Anne von der Oma hatte das auch keinen besonderen Grund.
Ich muss sagen ich mag meinen Namen und fand es immer toll...
Und ausschreiben tut man das eh nicht oft.
Ich fand es immer was schönes und besonderes.

Beitrag von jurbs 04.09.08 - 18:44 Uhr

cajetanan? das ist ein name? das kann doch keiner schreibe und das kind erst rehcte nicht ... das ist echt grausam in meinen augen
inga pauline dagegen find ich recht schön!

jaron - wie spricht man das? find ich schwierig!
tristan bennet dagegen find ich recht schön!

Beitrag von jurbs 04.09.08 - 18:45 Uhr

ach ha . 3 namen find ich prinzipiell super!

Beitrag von yozevin 04.09.08 - 18:45 Uhr

huhu

um das dreier-rätsel mal zu lösen:

Inga von der verstorbenen oma meines mannes und paulline von meiner verstorbenen oma.... und beim jungen 1. weil wir uns nicht entscheiden konnten und 2. weil es gerecht ist, denn ein mädel würd auch 3 bekommen! und früher war es gang und gebe, dass kinder 3 namen bekamen! fragt mal eure großeltern, davon haben bestimmt 75% drei namen!

Cajetana ist ein altdeutscher name, kommt von Cajetan, was soviel heißt wie der aus gaeta stammende! im 17. jahrhundert hat der heilige kajetan den theatinerorden gegründet... also wirklich seeehr altdeutsch

Gruß Yoze

Beitrag von yvonne21103 04.09.08 - 19:44 Uhr

Schrecklich schrecklich.Überlegt doch mal was Ihr eurem Kind damit antut!!!!!!!!!#schock

Beitrag von vick27 04.09.08 - 19:08 Uhr

Hey Du !
Ganz schön schwierig#kratz
Jaron und Bennet find ich nicht so...
Tristan klingt voll romantisch, da muste ich an so einen muskelbepackten Schönling denken#hicks Nur hoffentlich wird er nicht so oft in der Schule dafür Ärger kriegen.
Cajetana ist ganz schön selten, aber das würde ein hübsches Mädchen nur noch interessanter machen#pro
Als Einzelname würde es auf jeden Fall gut gehen.
Viel Glück#klee und verratet den Namen bloß nicht vor der Geburt;-)

LG Vick27

Beitrag von jules1971 05.09.08 - 09:08 Uhr

Hallo,

Cajetana >>> finde ich unheimlich gewollt ...
Inga >>> ein schöner Name
Paulline >>> mag ich sehr, finde ich aber mit Doppel-L befremdlich

Jaron >>> na ja, irgendwie sehr Justin, Kevin, Joel etc (auch wenn ich weiß, dass der Name woanders herkommt), geht aber noch
Tristan >>> finde ich toll
Bennet >>> gefällt mir auch sehr

Ich wundere mich, dass Ihr bei Zweit- und Drittnamen sehr klassisch seid und bei den Erstnamen so sehr was außergewöhnliches wollt.

Gruß,
Julia

Beitrag von valeggio 05.09.08 - 12:34 Uhr

Hallo,

Jaron ist toll, Cajetana.... augen na ja...mein Fall wäre es nicht. Pauline oder besser noch Paulina finde ich sehr schön.

LG
Valeggio

Beitrag von pethead 06.09.08 - 14:22 Uhr

Hallo,

Cajetana gefällt mir nicht so sehr, Inga und Paulline sind okay, aber auch nicht der Hammer (ich finde, dass Pauline besser aussieht).

Jaron ist toll! Der war in der Endrunde bei unseren beiden Jungen, hat es aber beide Male nur auf Platz 2 geschafft, weil wir Angst hatten, dass darauf ein "Ronny" wird... Tristan und Bennet finde ich gut, wäre mir persönlich aber zu "hart".

LG, Julia mit Leander Gregor (*13.4.06) und Bela Robert (37.SSW)

Beitrag von babi.di 06.09.08 - 18:14 Uhr

Bei dem 1. Mädchennamen hab ich Probleme wie man ihn ausspricht. Hab mich selbst gegen Namen entschieden die man ein Leben lang bustabieren muß (ich fand Aimée immer toll).

Tristan fand ich klasse, aber englich gesprochen und da das die meisten nicht machen werdn ist er wieder runter von der Liste. Bennet war für einen Jungen auch als Zweitname im Gespräch.

Einzeln wind ich die meisten nicht schlecht aber zusammen ziemlich lang.