Pro und Kontra natürliche Geburt oder kaiserschnitt....*Silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadi912 04.09.08 - 16:29 Uhr

Hallo meine Lieben,

Eure Meinungen und Erfahrungen bitte......

Mache mir solangsam gedanken über die Geburt und bekomme es immer mehr mit der Angst zu tun.

Ich erwarte Zwillinge und ziehe es irgendwie vor aufm natürlichen Wege zu gebären, allerdings liegen die momenatn so das nur ein Kaiserschnitt in Frgae kämen würde.

Vor dem Schnitt habe ich allerdings tierisch Angst, zwecks unerwartete Blutung, verletzungen jeglicher Art, Panikattacke auf dem Tisch (Habe Platzangst) etc.

Vielleicht helfen mir ja ein paar Tips oder Berichte eurer Geburt, besser mich darauf einstellen zu können.

Vielen Dank und alles Liebe

Nadi+Twins 31.ssw

Beitrag von erstes-huhn 04.09.08 - 16:35 Uhr

Ich bin auch in der Situation, dass es vielleicht zu einem Kaiserschnitt kommt. - Und davor habe ich Angst.

Ich habe zum Glück eine Hebamme, mit der ich dieses Thema hoch und runter bespreche - das tut gut.

Dann habe ich mich nicht auf eine Klinik festgelegt, sondern kann mir auch eine Entbindung in einer alternativen Klinik vorstellen.

In diesem Fall eine antrophosophische Klinik, die auch spontane Zwillingsgeburten macht.

Ein Kaiserschnitt hat doch einige Nachteile für die Kinder. Ich werde alles tun, damit es bei mir nicht dazu kommt.

Beitrag von buchi2008 04.09.08 - 16:58 Uhr

Ich kann dich gut verstehen,eine OP ist immer ein Risiko.Ich denke aber so viele haben das schon vor dir geschafft.Rede weiterhin über deine Gefühle und Ängste mit deiner Hebi oder anderen die eine geplante Sectio hatte.
Mach dir bewußt das es auch wenige Vorteile bringt.
-geht schnell
-du weißt wann es los geht
-eine andere Form der Schmerzen
-kein Damm/Vaginariß oder Schnitt

Alles Gute und viele liebe Grüße

Ach ja wenn du magst hier mein Geburtsbericht,einer einer spontanen natürlichen Geburt

Beitrag von buchi2008 04.09.08 - 17:01 Uhr

http://www.bbbela.de/schwangerschaft_geburt/geburt.html

Sorry hier der Link....

Beitrag von kati543 04.09.08 - 17:43 Uhr

Normalerweise bin ich ein absoluter Befürworter für eine Spontanentbindung - habe das selber 2 mal gehabt.
Allerdings würde ich mir bei einer Zwillingsgeburt das nochmal überlegen. Es kann bei einer Spontanentbindung sehr viel schiefgehen - gerade bei den Zwillingen. Du wirst dir ewig Vorwürfe machen, wenn dein 2. Kind behindert ist, wegen Sauerstoffmangels während der Geburt.
Du kannst dir bei dem KS auch eine Vollnarkose geben lassen. Dann bekommst du keine Panikattacken und so klein ist doch ein OP nicht, dass man da Platzangst bekommen müsste.
Meist werden ja Mehrlinge vor ET geholt, da der Platz nicht mehr ausreicht. Dann müssen sie ja meist in einer Neugeborenenabteilung - oder Intensivstation versorgt werden. Wenn das erste Kind falsch liegt, ist eine spontane Entbindung ohnehin unmöglich.