Impfung lieber morgens oder abends?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von poulette 04.09.08 - 16:43 Uhr

hallo,

übernächste woche gehen wir zur ersten 5-fachimpfung plus pneumokokken.

der termin ist um 18h. jetzt weiss ich nicht, ob es vielleicht besser wäre, morgens zu impfen, damit man während dem tag eventuelle impfreaktionen besser bemerken kann? #kratz

sie schläft nachts eh bei uns im beistellbett, aber da sie schon seit geburt 6-8h std durchschläft wûrde ich fieber oder gar einen fieberkrampf oder schlimmeres gar nicht bemerken... #gruebel

oder wie war das bei euch?

also ich weiss noch bei meiner ersten tochter, die ist mittags geimpft worden und hat die nacht drauf das erste und einzigste mal durchgeschlafen... #schein

Beitrag von buchi2008 04.09.08 - 17:04 Uhr

Wir waren immer vormittags impfen,empfahl unsere Ärztin auch.
:)

Beitrag von nightwitch 04.09.08 - 17:06 Uhr

Hallo,

also mein Kia impft nur morgens, eben aus den oben genannten Gründen.

Ich würde auch rein vom Gefühl her auf einen Termin vormittags pochen.

Klar, wenn nachts nen Fieberkrampf kommt ist es egal, ob die Impfung vormittags oder nachmittags war, aber ich denke, wenn es dem Kind tagsüber schon nicht so gut ging, dann ist man in der Nacht mehr alarmiert als normal.

Jedenfalls war das bei mir so.
1. Impfung hat Leandra nur geschlafen und hatte tagsüber schon erhöhte Temperatur.
2. Impfung keinerlei Nebenwirkungen, ausser dass sie etwas schlapper als sonst war. Deswegen bin ich nachts auch nicht noch extra schauen gegangen.


LG
Sandra