zu allen Namensfragen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von florimama 04.09.08 - 18:41 Uhr

Hallo Mädels,

da ich hier immer wieder die tollsten, ausgefallensten und komischsten Namen lesen muss und darf, will ich euch blos mal was dazu sagen...

Bitte, Bitte denkt an eure Kinder später... Ich habe nicht einmal einen sehr ungewönlichen Namen, und dennoch musste ich ihn mein lebenlang buchstabieren und wiederholen, weil ihn erstmal alle falsch aussprechen oder schreiben... Und ich kann euch sagen, das nervt total... Vor allen dingen denke ich manchmal, wenn ich meinen Namen nenne und andere ihn daraufhin trotzdem falsch aussprechen, dass ich bissi doof bin.

(Mein Name ist SYBIL und daraus wird oft Sybille und änliches gemacht....)

Also bitte gebt euren Kindern nicht ganz so ausgefallene Namen, sie werden es euch ganz sicher nicht danken...

lg
Florimama

Beitrag von dekabrista 04.09.08 - 18:46 Uhr

Ach weißt Du :-) ... da haben andere Leute andere Ansichten. Für viele ist das so eine Art Selbstverwirklichung; dabei denken sie nicht in erster Linie an ihr Kind und wie es später mal mit dem Namen leben muß.

Ich denke ja auch, man sollte sich für ausgefallene Namen lieber Haustiere anschaffen, aber ...

Beitrag von florimama 04.09.08 - 18:48 Uhr

;-):-p#herzlich:-D

Beitrag von floh79 04.09.08 - 19:26 Uhr

#pro

Leider haste Recht ;-).

Beitrag von yvivonni 04.09.08 - 18:52 Uhr

Da hast du teilweise recht.
Aber zählt Yvonne auch dazu?

Beitrag von florimama 04.09.08 - 18:58 Uhr

wie meinst du?

Weil du deinen namen auch immer buchstabieren musst?
Natürlich gibt es immer namen, die buchstabiert werden müssen. aber schon wenn du sagst du heißt yvonne, dann spielt das schon mal keine rolle jeder wird deinen namen richtig aussprechen...

und darum geht es ja auch, wenn dein name ständig falsch ausgesprochen wird, ist es lästig und nervig. vom buchstabieren mal abgesehen....

Beitrag von yvonnechen72 04.09.08 - 19:58 Uhr

Nee, ist nicht wahr.Normalerweise wird der Name ja "Iwonn" ausgesprochen, aber ich wurde auch schon " Iwoone" genannt.

LG Yvonne

Beitrag von mondschein1981 04.09.08 - 19:12 Uhr

Seh ich genauso... Vor allem den Doppelnamen-Trent kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

Die armen kleinen müssen es dann ausbaden, nur weil die Eltern dachten, der name wäre besonders toll und möglichst ausgefallen...

Lg
Mondschein1981

Beitrag von yvonne21103 04.09.08 - 19:17 Uhr

Hallo,
manche namen gehören echt verboten. Und diese schrecklichen Doppelnamen wie Emil-Luca etc. sind einfach nur zum lachen.Die kinder tun mir wirklich leid,denn die müssen das ganze Leben damit leben.
LG,Yvonne

Beitrag von eisprinzessin23 04.09.08 - 19:52 Uhr

ich weißm echt nicht was ihr alle habt, sollen wir jetzt alle unsere Kinder Alexander, Thomas, Torsten oder was der geier was euch gefällt.

Ich bin froh das die geschmäcker unterschiedlich sind und ich denke jedes Elternteil macht sich Gedanken wie der Nachwuchs heißen soll und sie wollen bestimmt nicht irgendetwas schlechtes aber wer sagt den das eure Namen die ihr für eure Kinder habt schön sind!?

Also lasst allen die Namenswahl frei entscheiden!

Übrigens weiß ich nicht was an SYBIL kompliziert sein soll?

Ich glaube einfach das die Mütter bzw. Väter in spe die Fehler ihrer Eltern gut machen wollen und das bei ihren Kinder aber wer sagt euch das eure Kinder nacher mit eurer Namenswahl zufrieden sind?

LG

Beitrag von kleinelenka 04.09.08 - 20:36 Uhr

da muss ich dir mal echt recht geben, ich habe auch einen namen vo ich schreien könnte vorallem wurde ich als kind sehr gehänselt wegen meinem namen und als kind ist sowas sehr sehr schrecklich, deswegen sage ich immer lieber einen ganz normal namen haben das reicht doch völlig, wir werden unseren sihn ganz einfach Timo nennen;)

LG

Beitrag von whitewitch 04.09.08 - 21:04 Uhr

Nur gut das jede Familie selbst entscheiden kann wie sie ihr Kind nennen.;-) Also ich fände typisch deutsche Namen wie Bernd, Günther, Tomas, Heinz, Paul ect pp viel schlimmer als diese englischen oder ausgefallenen.

Gruß Andrea

Beitrag von misscatwalk 04.09.08 - 21:25 Uhr

dem schließe ich mich mit meiner Meinung an #pro.
Es gibt schließlich auch noch andere englische/amerikanische Namen wie Dustin und Justin etc. und nicht jeder heißt automatisch Müller, Meier oder Schmitt mit Nachnamen ;-)

Beitrag von yvonne21103 04.09.08 - 21:27 Uhr

Dustin und Justin??????#schock#kratz
Einfach schrecklich.....

Beitrag von dekabrista 04.09.08 - 21:30 Uhr

Vielleicht hat sie ja gemeint, daß es andere Namen "als" Dustin und Justin gibt ... #gruebel

Beitrag von yvonne21103 04.09.08 - 21:33 Uhr

Kla,kann natürlich sein. Habe sie ja auch nicht in Frage gestellt sondern nur die Namen. Echt furchtbar... Dustin, Kevin, Marvin Justin etc. Gruselig,gruselig

Beitrag von misscatwalk 04.09.08 - 21:34 Uhr

ja genau das habe ich gemeint . Man hat oft den Eindruck das mit amerikanischen oder englischen Namen fast schon automatisch solche Namen wie Dustin oder Justin assoziiert werden.

Beitrag von dekabrista 04.09.08 - 21:40 Uhr

Die Namen "funktionieren" ja auch in ihrem (engl./amerik.) Kontext ... zumindest kenne ich nicht die Konnotationen, die dort damit verbunden sein könnten.

Hier im dt. Sprachraum haben sie aber immer einen irgendwie fahlen Beigeschmack.

Beitrag von laluna0411 04.09.08 - 23:53 Uhr

Hallo,

also mal ehrlich, verrate mir bitte mal, wo hier furchtbar ausgefallene Namen sind! Ich habe absolut noch keinen gesehen.

Meistens stehen nur Sammelbegriffe zur Wahl, die sich lediglich durch den Zusatz eines weiteren Vornamens von allen anderen unterscheiden sollen.

Und selbst da ist es echt besser, wenn sich manche Eltern nochmal besprechen und noch nen dritten Namen ransetzen um sich endgültig von anderen abzugrenzen.

ch finde viele Namen hier absolut einfallslos!
(Meine Meinung)

Beitrag von mausi111980 05.09.08 - 10:47 Uhr

Hallo SYBIL


also auf der einen Seite hast du ja recht, aber auf der anderen Seite muss ich dir widersprechen, denn

1. hat jeder Mensch ein anderes Empfinden für schönheit

und

2. kann das jeder machen wie er will.


Aber es gibt tatsächlich Namen wo sich bei mir die Nackenhaare aufstellen z.Bsp.: wenn man einen Namen falsch ausspricht, weil franz. Form oder gleich ein franz. Namen, oder man seinem Kind einen Namen geben will, der in Deutschland nicht zugelassen ist, der SA-Mitarbeiter einen Namen vorschlägt und der dann FALSCH ausgesprochen wird.

Ein Bekannte wollte ihre Tochter SWAY (gesprochen wie Weg auf engl. WAY mit S dran) nennen ist indianisch und bedeutet Kleiner Windhauch, ist nicht zulässig gewesen vor 6,5Jahren also hat sie das Kind SWEA genannt und daran wurde dann eine AYLIN gehangen, denn KEINER (???) sagt SweA Aylin, sondern eher SWAY AYLIN.



Also ich finde auch Namen die gesprochen werden wie geschrieben schöner, wobei man da auch unterschiede machen muss von einer alten Bekannten der Sohn heißt SAYMON gesprochen wie SIMON auf engl. also auch nicht wirklich okay.




LG Mandy (die mit ihrem Namen NIE wirklich glücklich war, weil ihn viele MENDI geschrieben haben)

Beitrag von florimama 05.09.08 - 11:42 Uhr

Also an alle, die hier geantwortet haben...

Natürlich sind namen eine Geschmackssache, aber ich wollte doch nur mal hinweisen, dass man sich auch über die Zukunft des Namen im Bezug auf das Kind machen sollte. Nur weil es gerade toll und schön und anders klingt, heißt es doch nicht, dass das auch wirklich sinnvoll ist.
Ich sag ja auch nicht bitte nur deutsche namen. Das ist eh total überholt. Aber es gibt auch andere Namen, wo heute jeder weiß, wie die ausgesprochen werden oder geschrieben. Außerdem gibt es auch weniger bekannte Namen, bei denen man nicht wirklich viel falsch machen kann. Denke da z.B. an meinen Neffen JANNE.

Achso, und ich weiß auch nicht, was an SYBIL so schwer sein soll. Aber die meisten schaffen es nicht, mich mit meinem richtigen namen anzusprechen......

lg
florimama

P.S. das sollte kein Angriff sein, nur meine Meinung, die zum nachdenken anregen sollte....