Kinderwunsch bei PCO??!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von papaniels 04.09.08 - 19:11 Uhr

Hallo liebe Mitleser,

heute war meine Frau beim FA und erfahren das sie wohl das PCO Syndrom hat. der linke Eierstock ist betroffen und hat Zysten. Hat man, also Frau, dennoch einen Eisprung und kann Frau Schwanger werden?
Es soll demnächst noch Blut abgenommen werden und evtl eine Hormontherapie. Kann man so oder dannach Schwanger werden? wer hat damit Erfahrungen oder wer ist damit schon Schwanger geworden?
Wir haben jetzt natürlich Angst das wir unseren 2. Kinderwunsch nicht erfüllen können.
Wir freuen uns über Eure Antworten.

Liebe Grüße...

Beitrag von twokid83 04.09.08 - 19:30 Uhr

Huhu,

ja man kann. Bin 2x schwanger geworden mit bißchen Glück und Hilfe (wir denken Pille und Hormonmittelchen haben bei unseren Jungs geholfen) und bei mir sind beide Eierstöcke betroffen und ich habe Myome.

Blut wurde mir am Montag abgenommen, morgen kriegen wir die ersten Ergebnisse. Heute gab es einen Aidstest, wo wir nächsten Donnerstag das Ergebnis kriegen und mein Mann hat am nächsten Freitag sein SG, wo wir den drauffolgenden Montag die Ergebnisse kriegen.

Wir wünschen uns beide noch sehnlichst eine Tochter zu den Jungs, sind aber froh wenn es überhaupt noch mal klappt.


Lg Jule

Beitrag von iseeku 04.09.08 - 19:30 Uhr

mhmmm, crossposting!


google mal n bissl, da findest du viele informationen...
lg

Beitrag von lastsnowdream 04.09.08 - 20:49 Uhr

hi du

habe auch pco und ne schildrüsenunterfuktion und seit ca 2 jahren basteln wir an unser kind

diesen monat wollte ich anfangen clomi zu nehmen aber ich halte seit ca 2 stunden 2 posetive sst in meinen händen scheinbar ss geworden ohne medis lol

wünsche dir viel glück

Beitrag von freyjasmami 04.09.08 - 21:23 Uhr

Hallo,

JAAAAAA kann man!

Mein 2. PCO-Baby kam am 09.08.08 zur Welt!

Man muss aber dazu sagen, das es ziemlich lange dauern kann bis es klappt. Evtl. sind auch Hormone usw. zur Unterstützung nötig.

Ich rate dazu ein Zyklusblatt inkl. Aufwachtemperatur und Zervixschleim-Beobachtung zu führen (außerdem falls vorhanden, den Mittelschmerz beim ES eintragen!).

Anhand dessen kann man schon ganz gut erkennen, wie es um den Zyklus deiner Frau bestellt ist.

Hier bei Urbia gibt es eine super Möglichkeit online so ein ZB zu führen.

LG und viel Erfolg!

Linda mit Carlchen und Linea