Maxi Cosi Tobi auf Beifahersitz erlaubt?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ladyswoon 04.09.08 - 19:21 Uhr

Huhu Mädels!

Wir wollen am Samstag meine Schwiegermutter besuchen die 300 km weit weg wohnt.

Wollten zu diesem zweck Simon vorne sitzen lassen damit ihm nicht so langweilig wird beim Auto fahren.

Jetzt die frage, ist es erlaubt?

Wir haben vorne und an der seite Airbags, die wir jetzt auch nicht ausschalten können.

LG
Karina mit Simon und Colleen

Beitrag von sandy_lion 04.09.08 - 19:23 Uhr

Lieber Langeweile,

als Lebensgefahr..

Das sagt doch alles, oder?

LG
Sandy

Beitrag von lieserl 04.09.08 - 19:28 Uhr

Hallo!

Ich meine dass beim Tobi in der Bedienungsanleitung steht, dass er nicht für vorne geeignet ist. Sollte ich mich täuschen ist es erlaubt.
Was bei unserm gut klappt: hinten in der Mitte befestigen (natürlich nur wenn dort ein dreipunktgurt ist)

Grüße
Lieserl

Beitrag von tine1977 04.09.08 - 19:28 Uhr

Ist das ne ernst gemeinte Frage?

Schließe mich meiner Vorrednerin an.....

Warum sitzt nicht einfach jemand hinten bei ihm...liest ihm ein Buch vor oder spielt ein Spiel mit ihm?????????


LG

Tine

Beitrag von bibo1978 04.09.08 - 20:01 Uhr

Es kommt dabei nicht nur auf den Sitz an, sondern auch auf die Angaben des Autoherstellers.
Oft ist es möglich die Frontairbags auszuschalten, da übernimmt im Fall der Fälle aber oft der Autohersteller keinerlei Garantie o.ä.
Die Seitenairbags lassen sich ja in aller Regel nicht ausschalten und damit ist die Befestigung eines Kindersitzes wie dem Tobi auf dem Beifahrersitz eh schon nicht zugelassen. Abgesehen davon, dass ein Frontairbag eben auch eine erhebliche Geafhr für das Kindeswohl darstellt.

Ich würde also auch sagen - lieber Langeweile als etwas zu viel riskiert.

LG, Steffi

Beitrag von katiebaby2511 04.09.08 - 20:06 Uhr

Hallo Karina,

unabhängig davon ob man den Tobi vorne benutzen darf: wenn Ihr die Airbags nicht ausschalten könnt, dann gehört überhaupt gar kein Sitz nach vorne!!!!!


Ich weiß 300 km sind eine lange Strecke, aber da müsst Ihr irgendeine andere Lösung finden. Kann denn niemand hinten mit sitzen?? Oder eben viel Ablenkung, singen, essen, Bücher, Spielsachen........ Oder zu einer Zeit fahren, wo er sowieso schlafen würde.

Ich bin selber über eine lange Zeit fast jede Woche 200 km mit Baby im Auto gefahren -alleine. Ich weiß, das ist kein Vergnügen#schwitz. Aber wenns gar nicht anders geht, dann soll das Kind lieber mal ne Zeit lang schreien, als dass es auf dem Beifahrersitz in Lebensgefahr ist. Meine Meinung;-)

Schöne Grüße,

Kathrin und Vincent (14.11.2006)

Beitrag von ladyswoon 04.09.08 - 20:40 Uhr

Jetzt mal ohne jemanden hier beleidigen zu wollen, manchmal könnt man von manchen antworten hier meinen ich würde mein Kind auf der A3 spielen lassen wollen. #augen

Da ich ja nichts riskieren wollte hab ich ja extra nachgefragt weil ich glaubte mal in der Anleitung von Tobi gelesen zu haben das man den Sitz auf den Beifahrersitz machen darf.

Hinten sitzen geht schlecht, so wie auch den Sitz in der mitte fest zu machen wegen einem weiterem Kind in der Babyschale, deshalb ja die frage ob man der Tobi vorne sein darf.

LG
Karina mit Simon und Colleen

Beitrag von haihappn06 04.09.08 - 21:36 Uhr

http://www.adac.de/Search/SearchResult/RW_HighLigh...eValue=


lg jenny

Beitrag von mannu 04.09.08 - 21:45 Uhr

Also auf dem Tobi ist ein Aufkleber angebracht der ausssagt, dass man ihn NICHT vorne benutzen soll.

Ich finde auch nichts schlimmes an 300km Autofahrt.
Macht unser Junior schon seit eh und je und er sitzt immer hinten....

Auch wenn er vorne sitzt, wirst du ihm nicht mehr Spaß bereiten können als hinten, denn du musst dich aufs Fahren konzentrieren...

LG Mannu

Beitrag von voice26 05.09.08 - 14:44 Uhr

Hallo Karina :-)

Wollte Dir nur eben sagen, entgegen der anderen Meinungen hier, der Maxi Cosi Tobi DARF auf dem Beifahrersitz genutzt werden, aber NICHT mit Frontairbag! Seitenairbags sind kein Problem.

Zur Info steht das auf der HP von Maxi Cosi.com!

Ob man den Sitz nun dort nutzt oder nicht bleibt ja auch jedem freigestellt....

Grüße Nancy