Spirale unter 20 Jahren kostenfrei???

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von binderchen 04.09.08 - 19:35 Uhr

Hallo ihr lieben,

mein Nichte ist vor kurzem mit 17 Mama geworden #freu

Nun will sie für eine lange Zeit erstmal keine Kinder mehr und sich entschieden mit der Spirale zu verhüten. Jetzt hab ich gelesen das Frauen unter 20 Jahren nichts für die Spirale zahlen müssen und die Krankenkasse die Kosten für die Spirale und das Einlegen übernimmt.

Stimmt das so???

Kann mir jemand etwas genaueres dazu sagen???

#danke schonmal für Antworten

gLg Doro

Beitrag von sandra232kids 04.09.08 - 19:48 Uhr

Hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört, das da die Kosten übernommen werden! Sie könnte ja quasi auch die Pille nehmen!

Aber würde einfach mal die Krankenkasse anrufen und nachfragen!

Gruss
sandra

Beitrag von zwillinge2005 04.09.08 - 20:37 Uhr

Hallo,

wäre es nicht besser für sie die Pille zu nehmen?

LG, Andrea

Beitrag von alinasmama2005 05.09.08 - 09:28 Uhr

Ja die Kosten werden auf jeden Fall von der KK übernommen.

LG Kristin

Beitrag von maddychafi 05.09.08 - 15:37 Uhr

danke meine worte - habe mir meine spirale auch vor meinem 20. geburtstag legen lassen und somit hat es die krankenkasse gezahlt.

man muss natürlich vorher mit dem arzt sprechen - aber da sie ein kind hat dürfte nix dagegen sprechen... ich hab ihn etwas überreden müssen.. hab dann die flexi-t bekommen... das ist einer der kleinsten auf dem markt...