HILFE! Narkose beim Zahnarzt + Zähne überkronen!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von vivia 04.09.08 - 19:37 Uhr

Waren heute beim Zahnarzt. Extra bei einer "Kinderzahnärztin", weil´s beim "normalen" ZA absolut nicht mehr geklappt hat.

Es wurde festgestellt, daß mein Sohn (6 Jahre alt) acht kariöse Stellen zwischen den Backenzähnen und unter bereits vorhanden Füllungen hat. (Diese Füllungen hat der "normale" ZA nur unter schwierigsten Bedingungen machen können).

Nun soll eine Vollnarkose gemacht werden, alles saniert und mindestens 2 Zähne sind so stark betroffen, daß sie überkront werden müssen.

Ich habe Angst vor der Narkose, hatte mit meinen Kindern sowas zum Glück noch nie. Was habt Ihr für Erfahrungen?

Und: Wer hat Erfahrungen mit diesen "Kinderkronen"?

Gruß
Vivia

Beitrag von ue3 04.09.08 - 19:53 Uhr

hallo
ich habe nur gute erfahrung damit gemacht und alles lief sehr liebevoll und freundlich ab.
die narkose selbst wurde super gemacht, also mein sohn war auf meinem arm und ich habe ein buch angesehn mit ihm dabei, das ging sehr schnell.

ich kann nur gutes erzählen und kann dir so vielleicht deine ängste etwas nehmen.
alles gute

Beitrag von vivia 04.09.08 - 22:06 Uhr

Danke,
hat Dein Sohn dann auch solche Kronen bekommen? Und wenn ja, kam er danach problemlos damit zurecht - ich meine, hat ihn was gestört beim Kauen (die Kinder können ja während der Narkose nicht - so wie bei uns - prüfen, ob da was zu hoch ist oder stört).

Und wie ist es nun mit den Zähnen? War da seitdem alles in Ordnung?

Ich bin so schockiert, daß es bei ihm so "schlimm" ist. Ich mache mir Vorwürfe, irgendwas falsch gemacht zu haben, zu wenig geputzt, zu viel Süßigkeiten ....:-(

Es ist allerdings noch nicht sooo weit, daß er Zahnschmerzen hat. Da hat er noch nie welche gehabt. Wielange dauert denn sowas, bis da irgendwann Zahnschmerzen kommen, wenn man nix unternimmt - weiß das hier jemand?

Liebe Grüße
Vivia

Beitrag von daniko_79 04.09.08 - 20:37 Uhr

Hallo

aber die Zähne fallen doch jetzt eh bald raus ? Ich hab mal gehört das das Überkronen bei Kinder Geldmacherei ist !

Dani

Beitrag von vivia 04.09.08 - 21:59 Uhr

?
naja, so schnell fallen die wohl nicht aus. Er ist jetzt 6 und hat noch keinen Milchzahn verloren. Die oberen Schneidezähne sind "bombenfest" und die unteren "wackeln" laut ZA gaaaanz leicht aber fast unmerklich.

Und die Backenzähne - um die es ja hier geht - hat er wohl noch ein paar Jahre. Meine Tochter ist jetzt 12, bei ihr wackelt nun der letzte Milch-backenzahn, der vorletzte fiel vor ein paar Monaten raus.

Gruß
Vivia