Wer nimmt auch Antidepressiva?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von prinz61 04.09.08 - 19:44 Uhr

Nehme wegen Angst- und Panikattacken seit

über 1 Jahr morgens eine halbe(25mg) Opipramol

und abends eine halbe (auch 25 mg) Doxepin.

Wer kennt sich mit diesen Medikamenten aus ?

Machen die wirklich süchtig und nimmt man wirklich

davon an Gewicht zu?Habe nämlich 10kg:-[ zu

genommen.Esse aber auch nicht anders als vorher.

Habe allerdings vor 5 Jahren mit dem Rauchen

aufgehört#huepf

LG

Beitrag von lea03 04.09.08 - 20:27 Uhr

Hallo Prinz61,

ich nehme auch Medis wegen Angst und Panikattacken und Depression.

Trevilor
150mg-75mg-0-0 und Seroquel 25mg-25mg-0-50mg

Glaub mir, die Medis haben keine Kalorien ;-) aber zb. das Seroquel unterdrückt mitunter das sättigungsgefühl...Ich habe durch die Medis auch zugenommen :-( Achte aber jetzt besser auf die Ernährung.

lg
Katrin

Beitrag von prinz61 04.09.08 - 21:13 Uhr

Danke Dir. Ich versuche es mit der Ernährung.Aber

es klappt eigentlich nicht immer so wie ich es

gerne hätte.:-[ Mein Gewicht geht immer rauf

und runter rauf und runter.Jo-Jo-Effekt#mampf

Beitrag von lilliana 04.09.08 - 21:59 Uhr

Hatte nach 3 Jahren Citalopram 20 kg mehr #schmoll , lag aber m.E. daran, dass mir auch das Gewicht und die Zunahme dadurch egal wurde...

Beitrag von katzeleonie 05.09.08 - 08:11 Uhr

Hi,

nein ADs machen definitiv nicht abhängig und ja, man nimmt davon zu.

lg

Beitrag von bobb 05.09.08 - 14:11 Uhr

ich habe sie bis 1999(waren 1-2 jahre,weiß ich absolut nicht mehr)genommen.habe davon nicht zugenommen,obwohl es gut gewesen wäre.
aber ich hab sie von heute auf morgen abgesetzt(gab bestimmte gründe)und hatte einen abend entzugserscheinungen.
soviel dazu...

Beitrag von katzeleonie 05.09.08 - 14:17 Uhr

Ist ja allgemein bekannt daß sie ausgeschlichen werden sollen. Logisch reagiert der Körper, das hat aber nichts mit körperlicher Abhängigkeit zu tun.

Beitrag von cocoskatze 05.09.08 - 15:47 Uhr

Du kannst es aber überall im Netz nachlesen, dass die meisten Antidrepessiva definitiv NICHT abhängig machen.

Wenn sie von jetzt auf gleich abgesetzt werden, ist es wohl logisch, dass der Körper "reagiert".

Das sollte in Absprache mit dem Arzt, Neurologen oder Psychiologen langsam abdosiert werden.

Beitrag von bobb 05.09.08 - 16:10 Uhr

"Das sollte in Absprache mit dem Arzt, Neurologen oder Psychiologen langsam abdosiert werden"
das weiß ich.wär zu lang,die situation zu beschreiben.kurz:ich wollte sie nicht mehr,die ärzte schon,also hab ich sie abgesetzt.im nachhinein war es gut so,von allen seiten.

würden sie nicht abhängig machen,würde der körper nicht "reagieren".

Beitrag von katzeleonie 06.09.08 - 09:55 Uhr

Ich habe sie ganz langsam abgesetzt und hatte nicht aber gar nichts.

Wieso willst Du es besser wissen als ein Arzt??

Und hör auf hier Dinge zu behaupten, die nicht stimmen, bitte.

Sie machen nicht körperlich abhängig!

Beitrag von bobb 07.09.08 - 13:21 Uhr

ist doch klar,wenn man langsam absetzt,daß es dann klappt.
wo behaupte ich,daß ich es besser weiß,als ein arzt.ich rede von meinen erfahrungen.aber ich habe auch viel darüber mit ärzten geredet und habe viele meinungen gehört,aber auch viele einschlägige.

ich behaupte,du behauptest doch auch.hör doch selber auf...

Beitrag von katzeleonie 08.09.08 - 07:34 Uhr

Is recht.

Beitrag von anonym5 05.09.08 - 09:52 Uhr

Hallo

Ich hoffe ja mal nicht das Antidepressiva abhänig machen.Die meinungen dazu gehen auch sehr auseinander.

Was ich dir aber sagen kann ist das man wircklich etwas davon zunimmt.
Leider.

Alles gute#klee
Bibi

Beitrag von laus1 05.09.08 - 11:29 Uhr

Hallo,

nehme auch Tabletten gegen meine Angststörung und Panikattacken.

Habe Mirtazapin 0-0-25 genommen und dann noch Sertralin 50-0-0

Habe am Anfang 15kg zugenommen.

Jetzt nehme ich nur noch Sertralin und habe bereits 12kg wieder abgenommen.

Sertralin dämpft das Hungergefühl.

laus

Beitrag von maso1214 05.09.08 - 12:13 Uhr

Opipramol macht dick!!

LG Moni

Beitrag von prinz61 06.09.08 - 16:40 Uhr

Vielen Dank für all die lb. Antworten#liebdrueck

Werde wegen des Gewichts wohl mal mit meinem

Doc sprechen müssen.

LG#danke