et in 2 wochen-nochmal ultraschall???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von annischatzi 04.09.08 - 19:54 Uhr

hallo,

also meine frage: ich hab in 2 wochen entbindungstermin und seit der 30. woche wurde kein ultraschall mehr gemacht, also seit dem 3. screening. wie kann den nun sichergestellt werden, dass auch alles gut ist? ich mein die herztöne und so sidn ja gut, aber man hört ja immer von plazentaverkalkung und unterversorgung und so.... außerdem weiß doch so keiner wie groß der kleine ist und wie schwer.... wird bei euch nochmal ultraschall gemacht?

anni

Beitrag von rmwib 04.09.08 - 19:56 Uhr

Wenn die Herztöne und Bewegungen stimmen dann ist da auch nix mit Verkalkung und Unterversorgung ;-)

Ich hatte einen bei 35+1 im KH als ich wegen Schmerzen da war aber sonst macht mein FA auch keinen weiteren US nach dem 3. Screening ;-)

LG

Beitrag von annischatzi 04.09.08 - 19:59 Uhr

mit den bewegungen find ich das immer schwer.
also ich mein das kind ist ja nicht immer gleich aktiv. heute war er zum beispiel wesentlich ruhiger als gestern aber seit ner stunde wieder aktiver... ab wann weiß ich denn, dass die bewegungen nun bedrohlich zurück gehen....?
mensch das ist aber alles auch schwierig...

Beitrag von sandra232kids 04.09.08 - 20:03 Uhr

Ich lasse die restliche Vorsorge nur noch von der Hebi machen und hab dementsprechend auch keinen US mehr...
Aber mein FA ist echt ein lieber, der macht ca. 3 Wochen vor Termin nochmal US, damit wir wissen, was der Hebi da so entgegenkommen wird! *ggg*
Wir bekommen unsere Kleine nämlich im Geburtshaus!


Aber frag doch einfach mal nach, ob man nicht noch mal schauen kann! Finde es ehrlich gesagt auch ziemlich daneben, das nur noch diese 3 grossen US bezahlt werden von der Kasse....

Gruss
Sandra mit Amy-Fleur ab morgen 33.SSW

Beitrag von pingi79 04.09.08 - 20:04 Uhr

Hi Anni!

Dein Posting hätte von mir sein können,...nur mit dem Unterschied das ich erst in 4 Wochen ET habe. 3.Screening wurde in der 30.ssw gemacht und ein weiteres macht mein FA nur wenn ich 50 Euro zahle.
Ausser natürlich bei größeren Beschwerden, die ich ja zum Glück nicht habe!
Ich werd wohl auch nicht wissen wie groß/schwer etc mein Würmchen sein wird. ich hoffe einfach das die im Khs evtl. nochmal nachsehen wenns soweit ist!?

Bin froh zu hören das es bei Dir auch so ist!

LG
Pingi

Beitrag von annischatzi 04.09.08 - 20:15 Uhr

na gut, dann geh ich einfach mal davon aus, dass alles gut ist wie bisher und vielleicht hast du ja recht und die gucken im KH nochmal kurz nach bevor es losgeht oder so... na ja und sonst müssen wir uns halt noch gedulden....ist ja nicht mehr lange!!!
danke euch allen
anni

Beitrag von anyca 04.09.08 - 20:25 Uhr

Wie groß und wie schwer der Kleine ist, läßt sich per US nur seeeeeehr ungenau abschätzen - gerade die Gewichtsschätzungen können durchaus ein Kilo (!) danebenliegen.

Und eine Unterversorgung würde man glaube ich durch schlechte Herztöne /CTG eher bemerken als durch US?

Beitrag von schwarzesetwas 04.09.08 - 20:28 Uhr

Die gleiche Sorge hatte ich auch und einen extra Sono machen lassen. Gut, mit dem Ergebnis: Gewicht, keine Ahnung, lässt sich nicht mehr schätzen und die Versorgung ist, wie auch im CTG zu sehen, prima.

Die 30,- € waren wohl in dem Sinne umsonst, aber ich war beruhigt - und das zählt manchmal einfach mehr.:-D

Lg,
Sandra 38. Woche