Wieviel Sport in der Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yve85 04.09.08 - 19:57 Uhr

Huhu


ja in der 1. Schwangerschaft habe ich 40.kilo zugenommen#schwitz

ja und 20 kilo gingen nur runter :-(

Jetzt bin ich in der 14 Woche schwanger und möchte jetzt nicht wieder so zulegen, also gesund ernahren und hab mich in einem gutem Fitnesstudio angemeldet.

Will ein wenig Ober-/Unterschenkel, Beimpresse und was für die Oberarme tun. Natürlich nur mit niedrigem Gewichten. Langsam Crosstrainer und schwimmen dazu. So 3x die Woche .........meint ihr das wäre gut und würde mir helfen nicht so dermassen zuzulegen?

danke by by

yve + aurel (2j.) + #ei 14. Woche

Beitrag von itsmyday 04.09.08 - 20:00 Uhr

Krafttraining ist wohl nicht so empfehlenswert....gibt es keinen Ausdauersport, der Dir Spaß macht? (vielleicht einfach nur Schwimmen, Radfahren, joggen?)

Allerdings kommt mir vor, dass die Zunahme in der SS zum allergrößten Teil Veranlagung ist. So hab ich das an mir und anderen beobachtet. Ich kann tun und lassen, was ich will, ich nehme immer zw. 14 und 18 kg zu. Und ich hatte 4 SS lang Zeit, dieses Phänomen zu beobachten.....

Lg Itsy

Beitrag von dee143 04.09.08 - 20:08 Uhr

Ich glaube nicht, dass es sinnvoll ist, jetzt mit Sport anzufangen. Wenn man es gewohnt ist, mehrmals die Woche zu sporteln, kann man das in abgeschwächter Form ja weiterführen. Krafttraining würde ich ganz weglassen. Bei vielen Geräten spannst du unbewusst den Bauch mit an. So gut ist das ja nicht. Wenn du jetzt schon angemeldet bist, würde ich mich an deiner Stelle aufs Walken auf dem Laufband und schwimmen beschränken.



LG
Dee (ET-3)

http://www.unser-kleiner-scheisser.de

Beitrag von elias07 04.09.08 - 20:16 Uhr

Wenn du vorher nicht gesportelt hast, dann lass es bitte.

In der SS damit zu beginnen wäre nicht gerade das klügste...

Ernähre dich gesund, lass Weissbrot und Nascherei weg und iss nicht die doppelte Portion, ann wirds sicher nicht mehr so schlimm ;-)

Ich weiss wovon ich rede, ich hab in meiner ersten SS 32kg zugenommen - jetzt bin ich in der 21SSW und bei 5kg #huepf

Lg Dani + Elias 14 Monate + Baby Emma inside 21SSW

Beitrag von jans_braut 04.09.08 - 21:04 Uhr

Besprich das mit deinem Frauenarzt. Versuch dich gesund zu ernähren und ausgewogen (wenig frittiertes, Fast Food - viel Gemüse und Obst).

Sport in der Schwangerschaft anzufangen ist so eine Sache... Lange ausgiebige Spaziergänge, Crosstrainer und gemütlich schwimmen gehen - das könntest du mal versuchen. Wenn es geht, würde ich an deiner Stelle beim Fitness-Studio wieder kündigen. Schwimmen und Power Walking kannst du kostenlos - ein Crosstrainer ist billiger zu kaufen, als ein Zweijahresvertrag zu bezahlen.

Beitrag von bonnie82 04.09.08 - 21:04 Uhr

Hallo,

also ich weiß ja nicht was du für ein Typ bist aber bei mir war das so:

Ich bin 1,65 m groß und 53 kg schwer also ehrer ein Fliegengewicht. Ich hab immer schon ein bischen Sport gemacht aber so ab dem 5. Monat konnte ich gar nix mehr machen. Mir war das einfach total unangenehm mit meinen Bauch wenn ich gerannt, gehüpft uns sogar Fahrrad gefahren bin.

Wünsch dir alles gute!

LG
Bonnie82