Unterschiedlich grosse Pupillen von Geburt an! Wer noch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jaro01 04.09.08 - 20:09 Uhr

hallo,

mein kleiner hat wohl seit geburt an untershiedlich grosse pupillen. hat das noch ein kind von euch. ist uns erst mit einem jahr aufgefallen als er einen sturz hatte. komisch, dass es keinem vorher aufgefallen ist. dann haben wir uns die bildert angeschaut als baby und er hat das auf dem bildern schon von anfang an wohl. bin auf eure antworten gespannt.

lg chris mit jarno 21 monate

Beitrag von claul1983 04.09.08 - 20:41 Uhr

Hallo!

Unsere Tochter (15 Monate) hat von Geburt an 2 verschiedene Pupillen. Wobei sie nicht nur unterschiedlich groß sind, sondern die rechte ist noch dazu nicht in der Mitte und auch nicht ganz rund sondern hat eher die Form eines Tropfens.

Wir sind seit einem Jahr bei der regelmäßigen Augenkontrolle im KH (machten uns am Anfang ziemlich große Sorgen um ihr Sehvermögen) aber die Ärztin sagt, dass alles ok ist und sie ganz normal sieht.

Wir kleben aber ihr gesundes Auge trotzdem jeden Tag 1-2 Stunden ab um das andere Auge damit zu trainieren. (Wurde uns von der Ärztin empfohlen)

Aber im Moment ist die Ärztin total zufrieden mit ihr, warum die Pupille so aussieht kann keiner erklären.

LG Claudia!

Beitrag von naddl1977 05.09.08 - 15:09 Uhr

Hallo,

mein Kleiner hat auch von Geburt an unterschiedliche Pupillen. Uns wurde von den Ärzten gesagt, dass das bei Kinder mit verdrehten Hirnsträngen der Fall sei.

LG Naddl