Was gebt ihr so als Abendbrei?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bianca30 04.09.08 - 20:10 Uhr

Hallo,

ich möchte meinem Kleinen bald den Abendbrei anbieten.
Was gebt ihr euren Kleinen so? Die Gläschen, oder rührt ihr euren Brei selber an. Und mit was ? Griesbrei oder Reisflocken? Und steht da die Zubereitung drauf? In meinem Buch steht ein Rezept:

20g Getreideflocken (aber welche?)
200ml frisch zubereitete Säuglingsmilchnahrung
20g Obstpüree
einige tropfen Öl

Was haltet ihr davon?


Lg

Bianca

Beitrag von nana141080 04.09.08 - 20:17 Uhr

hi!
als flocken haben wir die ersten 8 wochen reisflocken gegeben.die sind am besten zum einführen.dann gaben wir 8 wochen hirseflocken und jetzt bekommt jamie griessbrei von hipp wo schon milch drin ist.

lg miriam

Beitrag von angie0904 04.09.08 - 20:20 Uhr

Also ich gebe von Milupa den Bio Grießbrei, der ist Milchfrei. Rühre ihn dann mit 180 ml pre Milch an und 20 ml Apfelsaft. 20g Grieß.

Gruß Anja

Beitrag von steffi2107 04.09.08 - 20:24 Uhr

Hi,

ich nehme die Getreideflocken von Milupa. Entweder Grieß oder 7-Korn und rühre sie mit 130 ml 1er Milch an und ein bißchen Obst dazu-fertig. In den Abendbreien aus dem Glas ist so viel Zuckerzeugs drin, das geht gar nicht.
LG Steffi

Beitrag von nelelein 04.09.08 - 21:21 Uhr

Ich habe mit Hirseflocken angefangen, weil die (wie Reisschleim auch) glutenfrei sind. Glutenhaltige Getreidesorten wie Weizen (Gries) oder Dinkel können unter Umständen eine Unverträglichkeit im Darm auslösen, aber da gehen die Meinungen wie immer auseinander. Ich werde damit noch ein bisschen warten, da es glutenfreie Alternativen gibt.
Ich rühre 2 gehäufte EL Hirseflocken mit 90 ml HA1-Milch an und gebe ein bisschen Apfelsaft dazu. Das ist allerdings eine kleine Portion. Dein Rezept stimmt schon, wenn Du einen guten Esser hast! Mein Kleiner isst bisher ohnehin nur 50g Abendbrei, spielt dann noch ein bisschen und trinkt vorm Einschlafen eine Flasche. Wir üben noch... :-) Dafür klappt es jetzt mittags besser.
LG Nelelein

Beitrag von arvid-2007 04.09.08 - 21:31 Uhr

Hi Du,

also wir machen es so wie in deinem Rezept aber bei uns gibts Gemüsepürree/brei als Geschmackserlebnis (Obstbrei gibts ja schon nachmittags) und als Getreideflocken Dinkel. Der soll leichter verdaulich sein als Grieß.
Am Anfang sind Reisflocken sicher auch gut, die haben nicht so einen dollen Eigengeschmack.

Wenns mal schnellgehen muß oder für Übernachtungen gibts dann auch mal ein fertiges Glas.

LG Alex

Beitrag von littlehearts 04.09.08 - 22:07 Uhr

#hasihi

also wir haben heute mit Bio-Reisflocken von Milupa
angefangen habe die hälfte Mahlzeit genommen und mit Wasser, Öl und mit 2-3 Löffel Obstgläschen rein also so wie dein Rezept ist und er war mega begeistert

Lieben gruß Felix morgen 6 Monate