Was ist los mit meinem Baby?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 27nina27 04.09.08 - 20:13 Uhr

Hallo zusammen,

bräuchte mal Euren Rat. Seit gestern trinkt mein kleiner Leonard (15 Wochen) viel weniger als sonst. Er ist sehr unkonzentriert, guckt durch die Gegend (oder mich an) und nimmt dabei immer nur ein paar Schluck. Sonst hat er sich quasi auf die Brust gestürzt und es konnte ihm gar nicht schnell genug gehen. Und jetzt? Maximal 10-15 Minuten für eine Mahlzeit und er schläft ein. Heute hat er bis auf 5 Mahlzeiten den ganzen Tag verschlafen.
Ich mache mir Sorgen, dass bei der geringen Nachfrage meine Milch zurück geht. Meint Ihr ich sollte nachpumpen, wenn er nicht leer getrunken hat? Was könnte mit ihm los sein?

Vielen lieben Dank für Eure Meinung/Rat/Hilfe.

Liebe Grüße,
Nina

PS: um sein Gewicht brauche ich mir keine Sorgen machen, er hat bis jetzt immer zwischen 100g und 300g pro Woche zugenommen und er wiegt jetzt knapp 7000g.

Beitrag von steffi2107 04.09.08 - 20:27 Uhr

Hi,

so schnell geht die Milch auch nicht weg. Dein Kleiner weiß am Besten was er braucht. Trinkt er vielleicht schneller als sonst?

Lg Steffi

Beitrag von 27nina27 04.09.08 - 20:30 Uhr

Hallo Steffi,

nein, er trinkt eher langsamer als sonst und hört zwischendurch immer wieder auf. Trinken, durch die Gegend gucken, trinken, durch die Gegend gucken und so weiter. Setze mich extra schon mit ihm in einen abgedunkelten Raum, aber selbst da findet er immer noch interessantere Dinge als meine Brust/sein Essen.

LG Nina

Beitrag von gabyundeva 04.09.08 - 20:40 Uhr

Hi, ich glaub der nimmt jetzt seine Umgebung besser wahr und ist neugierig. Er lässt sich einfach ablenken.
Hungrig wird er nicht sein, sonst würd er nicht schlafen.
Die Milchmenge würde sich auch entsprechend wieder steigern, wenn er wieder mehr trinkt.
Sicher zieht er jetzt auch kräftiger an und hat so einen höheren "Durchsatz".;-)
Versuch ihn in einer möglichst ruhigen gemütlichen Umgebung zu stillen (z.B. im Bett), ohne andere Reize.
Vielleicht trinkt er dann besser.
Alles Liebe,
Gaby

Beitrag von maschm2579 04.09.08 - 21:14 Uhr

Hallo Nina,

ich würde mal sagen das Dein kleiner groß wird... Er entdeckt die Welt und vergisst dabei das was ihm bis jetzt am wichtisten war.

Ich war sogar mit Hannah beim Arzt weil ich dachte das sie kurzsichtig ist #hicks
Sie guckt selten anderen in die Augen und nimmt nix wahr was direkt vor Ihrem Gesicht ist.

Hehe klar, weil alle Babys leicht Weitsichtig sind und warum sollte man sich anstrengen und etwas angucken das man vor den Augen hat. Die Welt an sich bzw der ganze Raum ist viel interessanter. Der Arzt mußte schmunzeln #schein

Naja jedenfalls hatte hannah diese Phase auch sehr extram und hat sie heute noch. Gestern waren es 900 ml und heute 600 ml. Ich habe aufgegeben mir darüber Sorgen zu machen solange sie einen gesunden Eindruck macht.

(Gerade zickt sie im Stillkissen)

Jedenfalls würde ich mir da nicht soooviele Gedanken machen und ich würde nicht in einem abgedunkelten ruhigen Raum stillen. Ich tue dann immer als ob nix wäre und benehme mich ganz normal. Sonst kannst Du bald nicht mehr stillen wenn Du unterwegs bist, und auf Dauer ist das dohc auch blöd oder?

Die Phase geht vorbei :-)

lg Maren und die kleine Kampf Hannah 5 Monate