Töpfchenfrage bei Jungen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von gelbe79 04.09.08 - 20:35 Uhr

Hi,
also so langsam interessiert sich mein Sohnemann (19 Monate) fürs Töpfchen sodaß ich mal anfangen wollte ihn draufzusetzen.
Wenn ich ihn draufsetze steht sein Pippimann aber nach oben ab und zeigt nicht runter Richtung Töpfchen. Wahnsinnig viel Platz hat er aber auch nicht auf dem Töpfchen. Muß ich ihm zeigen, dass er den Pippimann nach unten drücken muß wenn er pullert oder habt ihr das selbst gemacht oder war das bei euch gar nicht nötig weil eure Jungs besser ausgestatet waren #kratz

Bin gerade leider etwas ratlos und würde mich über Tipps freuen. Hab ich vielleicht einfach den falschen Sitz #schwitz

LG Andrea

Beitrag von madmaxx 04.09.08 - 20:39 Uhr

wieso kuckt der pippimann nach oben?

Unser Marcus spielt immer dran rum und zieht ihn lang, aber grundsätzlich, wenn ich ihn aufs Töpfchen setze, kuckt er nach unten #kratz

Mad

Beitrag von sarah77 04.09.08 - 20:42 Uhr

Hi du,

also mein kleiner Mann sitzt seit seinem 11. Monat auf dem Töpfchen (von Ikea). Bei ihm ist das auch so mit seinem Pippimann.

Habe jetzt lange getestet und versucht und wenn ich ihn drauf setzte dann ich den Po etwas nach oben setzte schwierig zu erklären ich schiebe sein Becken etwas nach oben. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

sarah

Beitrag von ceirie 04.09.08 - 21:02 Uhr

Hi,

eine Freundin hat mir mal etwas von extra Jungs-Töpfen erzählt, habe diese aber nirgents gefunden. Bei uns kam dann hinzu das er dann immer über den rand pullerte weil sein Pipimann nach oben schaute. Leif hat sich irgentwann mal verkehrt herrum auf den Topf gesetzt, so das das breite Rückenteil zwischen den Beinen war, er kann dadurch weiter nach hinten rutschen und hat mehr Platz das der Pipimann dann drinnen hängt und der breite Rand sichert das Ganze zusätzlich noch.
Ich hoffe ich konnte das verständlich erklären was ich meine.
Achso und Topf haben wir einen ganz normalen von Real.

LG ceirie

Beitrag von kaiserberg 04.09.08 - 21:51 Uhr

Hallihallo... hab glaub ich voll den Supertip für dich ich hatte dasselbe problem... bis ich ihm das töpfchen von nuk gekauft habe bei dem die öffnung sehr klein ist.
er setzt sich rauf dann sag ich "Pischimann rein" er drückt ihn rein und er geht auch nicht zurück wegen der kleinen öffnung eben...klappt total super... lieben gruß-...

Beitrag von ratpanat75 04.09.08 - 23:29 Uhr

Hallo,

ich habe meinem Sohn gezeigt, dass er sich ganz nach hinten setzen muss und sein bestes Stück dann vorne runter ins Töpfchen stecken muss.
Das hat er dann in seinerTtöpfchenzeit auch so gemacht.

LG

Beitrag von happy.young.mum 05.09.08 - 05:39 Uhr

Guten Morgen

Wir hatten leider auch das Problem, aber dazu kam noch das diese "normalen" Töpfchen nichts für mein Sohn waren da er so groß ist und es ihm hinten am Rücken weh tat, wenn er drauf saß, da er auch lange Beine hat.

Wir haben jetzt ein Super Töpfchen-Stuhl #huepf , der wird auch schon etwas länger fleißig benutzt ;-)

Schau mal so einen haben wir
http://images.ciao.com/ide/images/products/normal/803/product-2370803.jpg

Nur wir haben keine Batterien rein gemacht (macht Musik bei Pipi und AA) da er sich dran gewöhnen könnte und eventuell später nicht mehr auf die normale Toilette gehen wird, weil da keine Musik raus kommt :-p

Wie gesagt diesen Töpfchen - Stuhl kann ich nur weiter empfehlen #pro:-)


Liebe Grüße

Alexandra #blume