Frage zum Zuckerbelastungstest....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadi912 04.09.08 - 20:47 Uhr

Ich lese hier immer etwas von einem Zuckerbelastungstest. Meine FÄ hat mir bis jetzt nichts darüber gesagt oder mich darüber informiert, wann macht man den und muss man den machen? hab nächsten Dienstag wieder FA Termin bin denn in der 32.ssw...muss ich sie darauf ansprechen?

lg nadi+twins 32.ssw

Beitrag von claudia.1970 04.09.08 - 20:54 Uhr

Hallo

Den macht man meisst wenn Verdachtsmomente einer SS Diabetes vorliegen.
Also vielleicht Diabetes in deiner Familie, oder ein ziemlich großes Kind ect.

Bei mir wars so das ich ab und an mal gemessen habe bei meinem Vater ( er ist Diabetiker ) und die Werte waren oft zu hoch so das ich dies meinem FA mitgeteilt habe.
Daraufhin wurde bei mir ein Zuckerbelastungstest durchgeführt den man allerdings auch selbst bezahlen muss.

Da die Werte erhöht waren wurde ich an einen Diabetologen überwiesen und dort wurde nochmal ein Test gemacht, diesmal jedoch ein größerer Test als der vom FA.

Naja das Ende vom Lied war das ich nun Insulin spritzen muss und ehrlich gesagt froh bin wenn mein Kleiner da ist damit die piekserei endlich ein Ende nimmt.

LG
Claudia ( KS -12 )

Beitrag von nimi-84 04.09.08 - 20:55 Uhr

Mach das aufjedenfall. Ich habe erst heute einen gemacht, der sollte eigentlich bis zur 28. Woche abgeschlossen sein. Hab ihn halt gemacht, dass es erledigt ist, und was kam dabei raus: Zu hohe Werte! Muss am Mittwoch nochmal zum großen test hin #schmoll

Spreche deinen FA unbedingt an!

Nina

Beitrag von schnellemelle 04.09.08 - 20:57 Uhr

Man macht den Test zwischen der 24 und 28 SSW!
Ich hatte in meiner ersten Schwagerschaft Zucker deshalb mach ich den jetzt auch wieder, mein Arzt hat mir aber gesagt das der Test jetzt dran ist.

Melle24 SSW

Beitrag von mamivonherzen 04.09.08 - 20:58 Uhr

hallo

mach dir keine gedanken. Ein Zuckerbelastungstest wird meist nur gemacht wenn ein grund dafür vorliegt. so z.b bei frauen mit übergewicht, hohen blutdruck, wenn das kind zu schwer und zu groß gemessen wurde oder wenn in einer vorhergegangen ss schon Schwangerschaftsdiabetes diagnostiziert wurde. wenn deine fa bis jetzt noch nichts gesagt hat dann brauchst du diesen test nicht. man macht ihn meist so in der 24 ssw. bei mir ist es das zweite mal das ich diese diabetes habe deshalb mußte ich den test in dieser ss auch schon so früh machen. ich hoffe ich konnte dir damit etwas helfen.

LG Nadine

Beitrag von hackelberryhorst 04.09.08 - 21:04 Uhr

Hey,

mein Arzt hat das auch nicht gemacht, bis ich ihn drauf angesprochen habe. Nun habe ich jetzt eine Überweisung zum Diabetologen bekommen, bin jetzt aber schon in der 35 SSW. Und unsere kleine ist sogar ein bisschen zu klein für die Woche.

Ich werd mir da keinen Termin mehr holen, denn wenn ich SS Diabetes hätte, hätte man das schon viel früher mit bekommen. (Wasser, Viel Durst und ein großes Baby...)

Lg Jasmin (35SSW)

Beitrag von julchen25 04.09.08 - 21:16 Uhr

Hallo Jasmin,

das stimmt so nicht. Denn auch ein zu kleines Baby kann auf SS-Diabetes hinweisen.

Und selbst, wenn es bei Dir nur noch 6 Wochen sind, kann es wichtig sein, die Diät im Fall des Falles einzuhalten. Auch 6 Wochen können dem Baby schaden.

Ich hatte übrigens weder viel Durst noch Wassereinlagerungen noch Zucker im Urin und trotzdem die SS-Diabetes.

Überleg Dir lieber, ob Du nicht doch den Termin beim Diabetologen wahr nimmst.

LG,
Verena 35.SSW

Beitrag von hackelberryhorst 04.09.08 - 21:35 Uhr

Aber dann hätte doch sicherlich mein Arzt es schon im Blut oder Urin gesehen, oder???

Beitrag von muehlie 04.09.08 - 23:13 Uhr

Sorry, dass ich mich da einmische.
Nein, das sieht man nur im Blut, wenn man explizit den Blutzuckerspiegel überprüft.
Ein SS-Diabetes kann absolut symptomfrei verlaufen und trotzdem für Mutter und Kind gefährlich werden. Im allerschlimmsten Fall kann das Baby sogar im Mutterleib sterben.

http://www.diabetes-world.net/Portal-f%C3%BCr-Patienten-und-Interessierte/Diabetes-erkennen/Diabetes-Typen/Schwangerschafts-Diabetes/Folgen-des-Gestationsdiabetes.htm?ID=2931

Man sollte das einfach nicht so auf die leichte Schulter nehmen und im Zweifelsfall den FA selbst darauf ansprechen, da noch immer nicht alle FÄ den Test routinemäßig empfehlen.

LG
Claudia

Beitrag von claudia.1970 04.09.08 - 21:20 Uhr

Hallo Jasmin

Also ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschliessen.
Bei mir wurde auch eine SS Diabetes festgestellt und ich habe weder mehr Durst, noch ein zu großes Baby und auch nicht übermässig Wassereinlagerungen.

Im Gegenteil, Ich muss mich zum trinken regelrecht überwinden und mein Kleiner ist eher unterer Durchschnitt von der Größe und dem Gewicht.

Mein FA hätte auch keinen Zuckertest gemacht wenn ich nicht zufällig ab und an mal gemessen hätte und dabei festgestellt hätte das meine Werte zu hoch sind.

Im nachhinein bin ich froh das ich das Gerät meines Vaters hin und wieder ausprobiert habe und das Geld für den Test war auch gut angelegt denn so hat man die SS Diabetes wenigstens festgestellt und konnte was dagegen tun.

LG
Claudia

Beitrag von rory81 04.09.08 - 21:23 Uhr

Hallöchen!

Also bei mir wird der Test jetzt noch vorsichtshalber gemacht, da meine Maus etwas zu groß ist. Aber ich habe weder Wasser eingelagert noch übergroßen Durst. Aber ich lasse es jetzt mal machen um sicher zu sein.

Liebe Grüße

Samira und Principessa (32. SSW)

Beitrag von knutschkugel-nr.2 04.09.08 - 21:41 Uhr

Sprich Deinen Fa darauf an,mach den Test,wie Du lesen kannst,muß man es selbst nicht unbedingt bemerken!!Man muß nicht jeden Test machen,aber diesen finde ich schon!!

LG