Hilfe meine kleine wird nicht mehr satt :(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sienna2311 04.09.08 - 21:16 Uhr

Meine Maus ist jetzt 8 Wochen alt und ich stille sie voll. Sie hat sich bis jetzt immer ca alle 4 Std gemeldet und ist auch gut satt geworden. Seit ein paar Tagen hat sie alle 2 Stunden Hunger, nur so viel Milch habe ich nicht. Sie wird richtig wütend und schreit natürlich wie am Spieß weil sie nicht genug bekommt... was soll ich nur tun? zufüttern? will ich eigentlich nicht...

lg sienna

Beitrag von s0801430 04.09.08 - 21:19 Uhr

Hi! Man sagt ja, dass die Brust ein paar Tage braucht, um sich auf den neuen Appetit deiner Kleinen einzustellen. Ist zwar anstrengend, aber das regelt sich höchstwahrscheinlich von selbst. Ansonsten hattet du ja echt Glück, dass ihr so einen Rythmus hattet. Das hatten wir nie ;o)))

Beitrag von sienna2311 04.09.08 - 21:22 Uhr

ja stimmt, da hatte ich echt glück. war von anfang an so,:) das anlegen find ich ja nicht anstrengend, nur mir tut es so leid, dass sie so schreit, weil da nicht genug kommt...

Beitrag von s0801430 04.09.08 - 21:24 Uhr

Direkt danach schreit sie? Ich dachte, sie hätte nur schneller wieder Hunger. Vielleicht hat sie Bauchweh? Gibst du ihr ein bisschen Fencheltee? Also wenn das länger anhält, sprich mit deinem Kinderarzt. So schlimm wäre Zufüttern ja auch nicht. Hab ich schon im Krankenhaus getan und nach ein paar Wochen wieder gelassen.

Beitrag von nelelein 04.09.08 - 21:23 Uhr

Wenn Du sie so oft anlegst, sollte Deine Brust schnell mit erhöhter Produktion reagieren. Hast Du eine Hebamme, die Dich in der Stillzeit betreut? Ich drücke Dir die Daumen, dass die Kleine schnell wieder satt wird.
LG Nelelein

Beitrag von tini26 04.09.08 - 21:24 Uhr

das wird sich regulieren. Dann kommt sie auch wieder weniger. Ich würde nicht zufüttern, das bringt Dein Baby nur durcheinander.
bei meiner Tochter hatte ich immer einen Rhythmus von 2 Stunden. Tags- und nachts dann alle 4 Std. hab nie zugefüttert, sie ist immer satt geworden. Die Milch reicht schon. Da musst Du Dich nur entspannen.

Das paßt schon, wenn sie nicht mehr zunehmen würde, merkt dann dann der KIA bei der nächsten U, die ja auch bald anstehen wird und der sagt dir dann schon ob du zufüttern musst.

LG tini