Neue Arbeit, Tage, Krank und jetzt?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jaksbaby08 04.09.08 - 21:19 Uhr


Hallo ihr da draußen,

ich bin total traurig, denn seit gestern habe ich meine Tage und bin total krank habe eine Angina.
Tja und seit gestern habe ich meine neue Arbeit angefangen und jetzt ist es eigentlich geplant das wir nicht mehr versuchen werden ein Kind zu bekommen!
Mein Kinderwunsch ist sooooo groß und jetzt?
Meine Arbeit ist so mega hart und ich studiere jetzt noch neben bei per Fernstudium! Ein Kind wäre das schönste was mein mann und ich uns noch wünschen, doch sind wir nun mal auch im Zwiespalt.
Ich weiß ich bin noch jung aber mein Mann und ich sind schon 7 Jahre zusammen seit 4 Jahren verheiratet und unser Leben ist vollkommen aber es fehlt halt noch etwas....

Was soll ich nur machen ich würde so gerne beides verbinden!????
Ich bin so durcheinander und ich bin so traurig.... schon wieder hat es nicht geklappt... oh man ich bin so durcheinander und jetzt meine Welt ist gestern zusammen gebrochen, denn so hätte ich einen Weg mit meinem Mann eingschlagen und ach es tut mir leid das ich euch sooo voll laber..
Meine Freundin ist übrigens auch nicht schwanger und auch sie wünscht sich ein Kind und sie möchte dann im Dezember los legen..

Ich wünsche euch einen schöänen Abend da draußen

Gruß#heul

Beitrag von colibri-loislane 04.09.08 - 21:27 Uhr

Sei gegrüßt und #liebdrueck!

Ich leide auch gerade: 10 Jahre kennen, 2 Jahre verheiratet, neues Studium.... diese Warterei ist schrecklich.
Sei bitte nicht so traurig, die Zeit wird sich finden und eine gute Basis ist genauso wichtig wie eure Liebe.

Nutze die Zeit um dich eingehend zu informieren, das hilft mir sehr. Zumal es wirklich noch einige Dinge gibt, die mir SO nicht bewußt waren.
Ich dachte immer, dass es nicht so schwer sein kann ein Baby zu bekommen...
Viele Grüße

Beitrag von nunste79 04.09.08 - 21:58 Uhr

Hallo!
Sei bitte nicht so traurig! Alles negative, hat auch etwas positives, man muss nur danach suchen. Ich weiß, das fällt manchmal ganz schön schwer. Wir haben uns jetzt zu einem Kind entschieden. Ich weiß aber auch, dass ich durch die Schwangerschaft meine Stelle verlieren werde. Da ich nur einen Jahresvertrag habe, werde ich dann keine Verlängerung mehr bekommen. Aber wenn man immer nur darauf wartet das der perferkte Augenblick kommt, wird nie wieder eine Frau gewollt schwanger. Denn gibt es nämlich nicht. Das habe ich für mich entzwischen festgestellt. Etwas passt nämlich immer nicht. Also lass dein Herz entscheiden und nicht deinen Verstand. Den der Verstand kann uns sagen was wir tun sollten, aber das Herz sagt, was wir tun müssen.

#liebdrueck
nunste