frage zu utrogest

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von loona7 04.09.08 - 21:41 Uhr

Hallo!

Hat jemand von euch schon positive erfahrungen mit utrogest gemacht? Ich versuch seit fast einem Jahr schwanger zu werden und jetzt wurde festgestellt, dass mein progesteron zu wenig ist nach ES. Meine 2.ZH beträgt nur 7 oder 8 tage. Hat jemand das gleiche problem gehabt und ist irgendwann doch schwanger geworden, mit oder ohne hilfe???
Danke für Antworten!!

loona

Beitrag von desing78 04.09.08 - 21:50 Uhr

Hab Utrogest genommen nachdem ich im ca. 15. ÜZ einen Abgang in der 6. SW hatte und auch ein zu niedriger Progesteronwert festgestellt wurde. Im zweiten Zyklus mit Utrogest war ich wieder schwanger und es hat gehalten... Marie ist jetzt 3 Monate alt.
Viel Glück wünsche ich Dir! Würde es jederzeit wieder nehmen aber nur vaginal!!! Hab es zunächst oral genommen und hatte schreckliche Nebenwirkungen!

Gruß desin.

Beitrag von loona7 04.09.08 - 21:55 Uhr

oooooohhh ... genau das wollte ich hören#huepf
ich bin schon so unglücklich, weil ich eigentlich selbst herausgefunden habe, dass ich dieses problem habe... ich hatte schon 2 FG´s und mit temp. messen hab ich das mit der zu kurzen 2. ZH festgestellt. meine FÄ hat dann gesagt, ich soll möpf nehmen, aber das hat überhaupt nix gebracht. Ich fühl mich von ihr schon recht im stich gelassen....sie will mir kein Utrogest verschreiben, sie meint dafür muss ich in eine Kiwu-klinik. Aber das will ich nicht. noch nicht. Ich hab schon viel über das utrogest gelesen, aber nie so eindeutig, dass es dann bei jemandem gleich geklappt hat! Ich freu mich für dich und deine Maus und danke dir für die frohe Botschaft! Nimmt man das ab ES?

Gruß loona

Beitrag von desing78 04.09.08 - 22:30 Uhr

Freut mich, dass ich Dir Hoffnung machen konnte. Ach Mensch, ich versuche die ganze Zeit, mich daran zu erinnern, wann ich angefangen habe, ob am ES oder ein paar Tage danach, aber ich kann mich beim besten Willen nicht mehr dran erinnern. (Sorry, ist ja auch schon ein Jahr her);-) Aber irgendwie glaube ich, es war erst etwas später, denn wir waren um den ES im Urlaub und ich kann mich nicht erinnern, dort schon Utrogest genommen zu haben. Mit dem ganzen Schwimmen hätt ich mir das bestimmt gemerkt.
Liebe Grüße desing