frage zu utrogest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von loona7 04.09.08 - 21:45 Uhr

Hallo!

Ich bin noch nicht schwanger und muss trotzdem hier mal fragen: hatte eine von euch das problem dass die 2. ZH zu kurz war und dann durch medikamente oder auch ohne trotzdem schwanger wurde? Meine beträgt nur 7/ 8 Tage und es wird ein Progesteronmangel vermutet! Bitte um Antwort...#bitte vielen Dank

loona

Beitrag von hasilein1980 04.09.08 - 21:52 Uhr

Hey,
ich wurde mit clomis schwanger...
hatte anfänglich nur einen zyklus von 19-20 tagen, und mit clomis wurde er auf 30 hinausgeschoben...
Lg Anja

Beitrag von loona7 04.09.08 - 22:09 Uhr

Danke für Deine Antwort!:-)
Bei mir ist der zyklus eh schon recht lang nämlich 35 tage. Aber die 2. Zyklushälfte beträgt nur 7/8 Tage. Das ist das Problem. Und ich hab gehört man nimmt dafür Utrogest. Mal sehen, danke trotzdem!