Stillen wenn man erkältet ist?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fjfjf 04.09.08 - 22:07 Uhr

Hallo an alle stillende,

ich wollte von euch wissen was ihr macht wenn ihr erkältet seit. Stillt ihr weiter oder was macht ihr?
Mein Freund ist nämlich krank und hat mich so wies aussieht angesteckt, jetzt hab ich angst das unser 7 Wochen alte Tochter auch noch krank wird.
Hab jetzt Vitamin C zum auflösen getrunken und Tee getrunken aber es wird irgendwie schlimmer. Morgen werd ich mir in der Apotheke mal Aspirin Compact holen, dass soll ja bei anfänglicher Grippeanzeichen helfen oder wisst ihr was anderes?
Bitte um schnelle antworten.

Vielen Dank.

Grüßle
Isabel

Beitrag von mockel 04.09.08 - 22:12 Uhr

also meiner Kinderarzt hat gemeint wenn man mal krank sein sollte auf jeden Fall weiterstillen aber mit Aspirin würde ich aufpassen. Lass Dir lieber was vom Arzt verschreiben dass Du während der Stillzeit nehmen kannst

Beitrag von fjfjf 04.09.08 - 22:13 Uhr

Hey,

ok danke ... dann werd ich morgen gleich mal anrufen.

Schönen abend noch.

Beitrag von perserkater 04.09.08 - 22:14 Uhr

Hallo Isabel

natürlich schön weiterstillen!:-)

Es gibt nur sehr wenige Medikamente die Stillende nicht nehmen dürfen und wenn dann wirklich nur wenn es nicht anders geht!

Werd schnell wieder gesund#tasse(Kamilletee:-))

Sylvia

Beitrag von mellchen 04.09.08 - 23:00 Uhr

Natürlich weiter stillen.
Du gibst die Antikörper, die dein Körper bildet an dein Baby weiter, wenn du stillst.
Somit hat dein Baby einen größeren Schutz vor der Krankheit.

LG Melli

Beitrag von ratpanat75 04.09.08 - 23:36 Uhr

Hallo,

natürlich weiter stillen.
Dein Kind kann sich mit oder ohne stillen bei dir anstecken, denn Kontakt lässt sich ja nicht vermeiden ;-)- dann doch lieber mit den Antikörpern aus der Mumi #freu.
Aspirin solltest du besser nicht nehmen.

Gute Besserung!

Beitrag von bine3002 04.09.08 - 23:36 Uhr

1. Nimm lieber Paracetamol
2. Normalerweise würde das Baby die Erkältung zuerst bekommen, weil das Immunsystem ja noch schwächer ist als deins. D.h. während deine Antikörper noch kämpfen, haben die Viren beim Baby bereits die Oberhand gewonnen.
3. Du gibst während des Stillens Antikörper weiter.
4. Eine einfache Erkältung ist nicht wild bei einem kleinen Baby. Die kommen in der Regel sogar ganz gut damit klar, zumindest sehr viel besser als ältere Kinder.

Beitrag von jules1971 05.09.08 - 09:40 Uhr

Hallo,

wenn Du Dich ganz mies fühlst, dann nimm Paracentamol ... das ist für Stillende das Mittel erster Wahl.
Finger weg von Medikamenten wie Aspirin Compact oder Gripostad.
Abgesehen davon, dass solche Medis sehr wohl auch in die Muttermilch übergehen, unterdrücken sie nur die Krankheit und das kann dann auch mal aufs Herz gehen ... sowas würde ich noch nicht einmal nicht-stillend nehmen.

Und ja, einfach weiterstillen;-)

Gruß,
Julia