bitte weiterhelfen wenn möglich! Bin evang. und möchte kath. werden!

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von seelking 04.09.08 - 22:21 Uhr

hallo zusammen

bin evangelisch kirchlich getraut... leider steht wegen fremdgehen seiner seite jetzt die scheidung vor der tür...

ich hab mal 2 dringende fragen...

1. wie kann ich katholisch werden???

2. kann ich dann katholisch kirchlich heiraten???

hab im net stunden lang gesucht aber irgendwie nichts gefunden was mir weiter geholfen hat...

vielleicht wisst ihr ja rat...

vielen lieben dank




Beitrag von anyca 05.09.08 - 08:03 Uhr

Wende Dich an die nächste katholische Gemeinde und suche das Gespräch mit dem Pfarrer.

Ob Du dann katholisch heiraten kannst, hängt glaube ich davon ab, wie Deine erste Ehe katholisch-kirchenrechtlich bewertet wird, das ist ne ziemlich komplizierte Materie.

Du weißt aber, daß es in der evangelischen Kirche relativ unproblematisch ist, nochmals kirchlich zu heiraten? Dein Posting klingt fast so, als wolltest Du nur der Hochzeit wegen die Konfession wechseln ... ist Dein Neuer denn katholisch?

Beitrag von missescrownprince 05.09.08 - 08:18 Uhr

Hallo, abgesehen davon, dass man meiner Meinung nach "nicht mal eben so katholisch werden kann" (Eucharistieverständnis etc. sage ich da mal nur), könnte es sein, dass Deine erste Ehe als "Naturehe" von der kath. Kirche gesehen wird. Soweit ich das verstanden habe, ist das die krichliche Verbindung zwischen zwei Protestanten, die aufgrund ihrer Konfession nicht die "Chance" hatten, katholisch zu heiraten. Dies würde von der kath. Kirche genauso gesehen wie eine katholisch geschlossene, nämlich für alle Zeiten etc. Wenn Dein neuer LG katholisch ist, gäbe es mächtig Probleme , denn die erste Ehe müsste dann annuliert werden. Wir haben gerade eine jahrelanges Annulierungsverfahren hinter uns, was sehr langwierig, teuer und absolut kein Zuckerschlecken war. Deshalb auch meine Frage: Warum bleibst Du nicht evangelisch? Da ist eine zweite Heirat viel einfacher... LG! Nicole
P.S. Bitte frag einen katholischen Pfarrer, die Bestimmungen im kath. Kirchenrecht sind echt schwierig!