Trichterförmig???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diorkiss 05.09.08 - 00:01 Uhr

abend ihr lieben

meine frauenärztin sagte mit letztens das mein gebährmutterhals bei 3,4cm iegt und davor ist es trichterförmig.sie meinte das sei so vor der geburt.kann das sein oder hab ich da was falsch vestanden?kann mir jemand was dazu sagen???

lieben dank

nicole

Beitrag von zackzefix 05.09.08 - 05:22 Uhr

Hallo,
ich bin zwar nicht mehr Schwanger, treibe mich hier aber ab und an noch rum!;-)
Also Die Gebärmutterhalslänge nennt man auch Zerfixlänge und diese verkürzt sich vor oder während der Geburt. Es bildet sich oben (beim Baby) ein Trichter d.h. es öffnet sich langsam.
Will dir keine Angst machen aber eine Trichterbildung ist nicht unbedingt gut.
Bei mir war das so: Bin ins KH wegen schmerzen die etwas stechen. Dort wurde Blut und Urin genommen und ein U-Schall gemacht. Es stellte sich raus das meine Zerfix sich verkürzt hat und ich eine Trichterbildung habe. Das heißt Gefahr auf Frühgeburt. Sie behielten mich 5 Tage da zur Beobachtung ich musste ans CTG etc... hatte Vorzeitge Wehen. Durfte nach Hause und wurde engmaschig Kontrolliert bei meinem FA. Von da an durfte ich nur noch liegen und nicht mehr arbeiten gehen. Meine Zerfix verkürzte sich immer weiter und ich gab die Hoffnung schon auf das mein Kind bis zum Termin drin bleibt. Durch absolute Bettruhe haben wir es aber dann doch noch geschafft. Mein kleiner Mann mußte sogar noch eingeleitet werden.

Hast du Wehen gehabt oder warum hat sich ebi dir ein Trichter gebildet?:-)

Beitrag von diorkiss 05.09.08 - 20:39 Uhr

hallo
nein hatte keine wehen und das mit dem trichter ist scon seit der 20 woche so. einmal hatte ich richtig starke krämpfe aber seit dem nicht mehr das war kurz bevor meine ärztin das festgestellt hat. seit den ist die länge auch immer nei 3,4 geblieben.erst heute war ich wieder bei ihr und es hat sich immer nocht nichts verändert,weder die länge noch der trichter....
komisch hab schon ein bisschen angst jetzt......


nicole

Beitrag von zackzefix 05.09.08 - 21:24 Uhr

Brauchst nicht haben, tust einfach etwas langsamer. Dein FA sagt dir schon wie du damit umgehen musst.;-)

Beitrag von pinselein 05.09.08 - 07:46 Uhr

Hallo Nicole,

hat denn dein FA dir sonst nichts gesagt?

Also eigentlich musst du dich jetzt ganz viel hinlegen und schonen und wenn du auch schon wehen hast solltest du auf jedenfall Magnesium nehmen.

Mein GMH hat sich auch schon seit der 17. SSW verkürzt aber durch schonen ist der wieder länger geworden, hatte aber noch keine Trichterbildung.

Trichterbildung entsteht normalerweise vor der Geburt damit das Baby tiefer ins Becken kann und dann schließlich auch raus ;-)

Also kann dir wirklich nur empfehlen dich zu schonen.

Hab gerade gesehen das du auch in München wohnst, wo hast du den vor zu Entbinden?

LG Julia

Beitrag von diorkiss 05.09.08 - 20:41 Uhr

hallo

ich werde im dritten orden entbinden kennst du die klinik???
wo wirst du entbinden???


lg nicole